Lade Inhalte...

Haiden am Donnerstag

Talente und Bubenstreiche

Von Christine Haiden  14. Oktober 2021 00:04 Uhr

Die langjährige ÖVP-Politikerin Maria Rauch-Kallat verwendete in einem ORF-Interview für die Vorgänge, die zum Rücktritt von Kanzler Kurz geführt haben, den Begriff "Bubenstreiche", um anzufügen, "die man nicht als solche durchgehen lassen sollte".

  • Lesedauer etwa 2 Min
Warum, fragt man sich, reüssieren in Österreich immer wieder Politiker, die das Bubenhafte kultivieren, die smart und volksnah wirken, modern und slimfit gestylt, dabei gar nicht so zimperlich in ihren Methoden, die Wahlen fulminant gewinnen, deswegen Heroenstatus genießen, um am Ende entzaubert zu werden? Was ist so attraktiv an diesen Cliquen junger Männer, wie sie rund um Jörg Haider aktiv waren und deren Wirken nun auch in der ÖVP so große Verwerfungen schafft?