Lade Inhalte...

Haiden am Donnerstag

Jetzt seid doch nicht so!

Von Christine Haiden  11. November 2021 00:04 Uhr

Im 19. Jahrhundert haben Heerscharen von Philosophen und anderen Berufenen am Frauenbild gedoktert.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Herausgekommen sind die züchtige Hausfrau, die treusorgende Mutter und die selbstlose Ehefrau für den Alltagsgebrauch. Daneben etablierte sich die Geliebte auf der ehelichen Nebenfahrbahn. Die Zeiten, in denen Frauen sich sagen ließen, wie sie zu sein hätten, sind definitiv vorbei. Heute bestimmt Frau selbst, wer sie sein will. Manche Männer haben damit ein Problem. Nicht nur deswegen sind sie die neuen pädagogischen Zielobjekte. Es brauche neue "Männlichkeitsbilder", wird allenthalben betont.