Lade Inhalte...

Haiden am Donnerstag

Das Beste fürs Kind

Von Christine Haiden  09. September 2021 00:04 Uhr

Eine Kinder- und Jugendanwältin eines benachbarten Bundeslandes wurde vergangene Woche nach einem Medienauftritt wild beschimpft und bedroht.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Sie hatte plädiert, zu überdenken, ob die Abmeldung vom Unterricht durch die Eltern auch künftig einfach ohne Nennung von Gründen möglich sein sollte. Eine Schulpflicht, wie Deutschland sie praktiziert, schien ihr überlegenswert. "Ich weiß besser als Sie, was für mein Kind gut ist", hielten ihr aufgebrachte Eltern entgegen. Tatsächlich sieht das auch der österreichische Gesetzgeber so. Im Prinzip wird Eltern zugestanden, ihr Kind am besten zu kennen und daher auch zu wissen, was sein Wohl