Lade Inhalte...

Damals

Meter statt Klafter, Kilo statt Pfund

Von Josef Achleitner  12. Juli 2021 00:04 Uhr

Im Juli 1871, vor inzwischen 150 Jahren, schloss sich Österreich einem in Festlandeuropa verbreiteten Trend an und führte per Reichsratsbeschluss und mit kaiserlicher Unterschrift das heute selbstverständliche metrische System für Längen und Gewichte ein.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Bis es zur Pflicht und alltäglichen Routine wurde, sollte es Jahre dauern. Schon Maria Theresia hatte 1756 einen ersten Schritt zur Vereinheitlichung der nach Kronländern, Regionen, vielfach einzelnen Städten und Märkten unterschiedlichen Maße gemacht und die Wiener Maße für verbindlich erklärt.