Lade Inhalte...

Blick ins Kastl

Tu felix Austria …

Von Karin Schütze  07. Januar 2022 00:04 Uhr

„Maria Theresia“ als sensible Familiensaga

  • Lesedauer < 1 Min
Marie-Luise Stockinger und Stefanie Reinsperger haben schon den Thron bestiegen. Jetzt ist es Ursula Strauss, die als Maria Theresia die reifen Jahre der Herrscherin unter Robert Dornhelms Regie erzählt. Resolut treibt die Regentin ihre Heiratspolitik voran. Es gilt, Antonia für den französischen Hof fit zu drillen. Sohn Joseph findet Gefallen an seiner Isabella von Padua, die aber liebt seine Schwester.