Lade Inhalte...

Blick ins Kastl

Das böse Usedom

Von Helmut Atteneder  05. November 2021 00:04 Uhr

Zu viel an Handlung verdirbt die Spannung

  • Lesedauer < 1 Min
Krimis mit reichlich Lokalkolorit versehen gibt es in Hülle und Fülle. Kaum eine Gegend, in der kein Kommissar dem Bösen auf der Spur ist. Das Genre wird eben sehr gut angenommen, egal, ob als Buch, TV- oder Streaming-Serie. Gestern lief auf ARD eine neue Folge "Usedom-Krimi" mit dem Titel "Entführt". Auf der malerischen Insel an der Ostsee ging’s dabei ordentlich zur Sache. Es wurde nämlich der Sohn der Kommissarin – am ersten Arbeitstag nach ihrer Babypause – entführt.