Lade Inhalte...

Alltagsdinge

Die Walpurgisnacht

30. April 2021 00:04 Uhr

Goethe hat der Walpurgisnacht zu allgemeiner Bekanntheit verholfen. Der Feminismus hat sie im Jahr 1977 ins allgemeine Bewusstsein zurückgebracht.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Es lacht der Mai, der Wald ist frei!" Der liebliche Mai ist voller dunkler Nächte: die Unruh- oder "Bosheitsnacht" von Pfingstsonntag auf Pfingstmontag und die Freinächte am Maianfang, in denen Maibäume gestohlen werden und Hexen tanzen dürfen. Der erste Satz von Goethes Walpurgisnacht-Ballade, die Felix Mendelssohn Bartholdy1830 zu einer Kantate verarbeitet hat, preist die nächtlichen Freiräume, in denen sich Druiden und Heiden gegen die "bösen Pfaffenchristen" verbünden, um den Hexensabbat zu