Lade Inhalte...

Alltagsdinge

Das Wandern ist des Bürgers Lust

Von Roman Sandgruber  23. Oktober 2021 00:04 Uhr

Wandern ist heute nur noch reines Vergnügen, (...). Das Gesellenwandern ist zum immateriellen Kulturerbe der Unesco erstarrt. Mehr ist es nicht mehr.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Das Wandern ist des Müllers Lust" ist der wohl bekannteste Text zu den Freuden und Vergnügen des Wanderns. Warum aber sollten gerade die Müller so wanderlustig sein? Die Erklärung ist einfach. Das Gedicht stammt von Wilhelm Müller, der es unter dem Titel "Wanderschaft" mit der Doppeldeutigkeit der Müllersburschen generell und seinem dazu passenden Familiennamen veröffentlichte. Franz Schubert hat es 1823 unter dem kürzeren Titel "Das Wandern" vertont.