Lade Inhalte...

Wein-Blog

Neu im Herkunftsmarketing: Carnuntum DAC

Von Hans Stoll 14. Oktober 2019 06:00 Uhr

Die Weine vom Heidentor mit neuer Herkunfts- und Marketingstrategie: Carnuntum DAC

Mit dem Jahrgang 2019 haben die österreichischen DAC Weinbaugebiete einen weiteren Zugang zu verzeichnen.

Die Carnuntum Winzer, aus dem kleinen (knapp unter 1.000 Ha), aber feinen Weinbaugebiet östlich von Wien, konnten sich nach reiflichen Überlegungen und Diskussionen für das Herkunftsprinzip und Herkunftsmarketing entscheiden. Geben wird es Carnuntum DAC Weine im Bereich des Weißweines mit den Sorten Chardonnay, Pinot Blanc und Grüner Veltliner. Zum roten Sortenspiegel gehört Zweigelt und Blaufränkisch. Rotweine mit der Bezeichnung Carnuntum DAC dürfen zudem bis zu einem Drittel auch Verschnittpartner haben, die da St. Laurent, Cabernet und Merlot wären. Die Weine müssen vom Geschmacksbild her trocken sein und mindestens 12 VOL.% Alkohol haben. Sehr gut gefällt die Herkunftsunterteilung in Gebietswein, Ortswein und Riedenwein, denn damit hat der Konsument einen eigenen, leicht verständlichen Qualitätsschlüssel auch in Bezug auf das Preis-/Leistungsverhältnis zur Hand. Damit Orts- und Riedenweine genügend Zeit zur Entfaltung haben dürfen die Anträge zur Verleihung der staatl. Prüfnummer bei Weißwein nicht vor Mitte März und bei Rotweinen erst ab Anfang November des auf die Ernte folgendes Jahres gestellt werden.

Artikel von

Hans Stoll

Hans Stoll
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wein-Blog

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less