Unsere liebsten Wirtshäuser in Österreich und Südtirol

Von Philipp Braun   06.Dezember 2018

Der neue Slowfood-Guide ist da.

Einfach, gut und ehrlich. Kein Chichi, sondern leistbare Wirtshausküche, die für Österreich steht. Bedauerlicherweise gibt es nur noch wenige dieser Oasen der Gemütlichkeit. Die Slow Food Mitglieder haben die kulinarischen Perlen aufgespürt und in einem ausführlichen Gastroführer zusammengefasst. Beachtliche 581 Adressen aus Österreich und Südtirol sind es geworden, die auf knapp 500 Seiten hervorgehoben sind. Gasthäuser, Mostbauern, Buschenschanken, Produzenten, oder Fleischhauer. Allesamt gelten als geschmackliche Schaufenster der Nation und halten stolz das kulinarische Erbe ihrer Region hoch.

Reise zum Geschmack

Die Herausgeber Severin Corti und Georges Desrues glauben, dass „es Alternativen zur industrialisierten Landwirtschaft und der Standardisierung unseres Essens durch multinationale Firmen und Ketten geben muss. Beim Essen darf nicht nur der Profit zählen, sonst bleiben der Genuss, die Umwelt und die Vielfalt auf der Strecke.“

Der Lokalführer gibt darauf die Antwort. In Oberösterreich sind 38 Wirtshäuser aufgelistet, die sich der lebendigen Kulinarik verpflichtet fühlen und ein Vielfalt an regionalen Speisen anbieten. Vom Erdäpfelschedl, über frisch gefangene Reinanken, Knödeln in allen Variationen bis hin zu Powidltascherln und Pofesen geben diese Orientierung: Ein kulinarischer Wegweiser für Einheimische und Reisende, die mit ihrem Besuch die alten Traditionen, Gerichte und Spezialitäten weiter leben lassen. 

https://www.servus-buch.at/produkt/unsere-liebsten-wirtshauser-in-osterreich-sudtirol-2019/