Lade Inhalte...

Serviert

Parmigiana und der Kuss des Südens

Von Philipp Braun  15. Juli 2021 00:04 Uhr

Italien ist Fußball-Europameister, und der Großteil meiner Freunde jubilierte. Das mag zum einen am erfrischenden Fußballstil liegen, aber auch an der Liebe zum Nachbarn und seiner Kulinarik.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Um die italienische Seele besser verstehen zu können, nähert man sich am besten übers Essen an. Mein letzter längerer Aufenthalt war vor sieben Jahren in Taormina, ein schmuckes Städtchen an der Ostküste Siziliens. Ich verpasste meinen Italienischkenntnissen eine Frischzellenkur, ging brav in die Schule und übernachtete bei einer Familie. Das Zimmer lag rudimentär in einer umgebauten Garage. Es war kühl, der Wind pfiff, und mich fröstelte trotz Heizstrahler.