Lade Inhalte...

Schöne neue Welt

Roboter als Babysitter?

11. August 2018 00:04 Uhr

  • Lesedauer etwa 1 Min
Gestern haben die OÖN über einen chinesischen Roboter namens iPal berichtet. Er ist 106 Zentimeter groß, hat einen Kopf mit zwei Kamera-Augen, zwei Arme, kann sprechen und fährt auf Rollen in der Gegend herum. Das Besondere an ihm ist aber seine Zielgruppe: Er ist speziell für "einsame Kinder" gemacht.
 

Jetzt sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive OÖNplus-Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneFundierte Kommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Ihre Lieblingsautoren

Sie sind bereits auf nachrichten.at registriert?
Dann loggen Sie sich jetzt mit Ihren Benutzerdaten ein und genießen Sie die zahlreichen Vorteile von OÖNplus — bis auf weiteres kostenlos!



  • Kunde ist nicht eingeloggt!
  • IP 100.25.43.188 konnte nicht dem Googlebot zugeordnet werden
  • Zugriff stammt nicht aus dem IP-Bereich des Hauses.92.60.14.72


ANMELDUNG close

Griaß Di! Bitte möd di mit deine Benutzerdaten au.

NOCH KEINEN ACCOUNT?

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden.