Lade Inhalte...

Wunder Wald

Wetterprophet Natur: Wie Waldbäume Hochs und Tiefs vorhersagen können

08. Mai 2021 12:00 Uhr

GRIESKIRCHEN. Hans Gessl über Wetterboten in den Wäldern und Bauernregeln.

  • Lesedauer etwa 2 Min
„Aus dem Wald mit seinen Blüh- und Lebewesen lässt sich am besten das Wetter lesen“, das ist eine uralte Bauernregel, die auch heute noch Gültigkeit hat. Das meint Hans Gessl, alias Wetterhans, der für die OÖN-Serie „Wunder Wald“ erklärt, was Barometer-Bäume sind, warum Tannenzapfen als Hygrometer taugen und auch die Tiere des Waldes das Wetter fühlen.