Lade Inhalte...

Wohnen

Wohnbeihilfe für "Leistungsträger" wird erhöht

05. Dezember 2020 00:04 Uhr

Wohnbeihilfe für "Leistungsträger" wird erhöht
Mehr Geld für Alleinerzieherinnen

LINZ. 4,78 Millionen Euro hat sich das Land Oberösterreich aufgrund der Verschärfungen bei der Wohnbeihilfe für Drittstaatsangehörige (Nicht-EU-Bürger) in den Jahren 2018 und 2019 erspart.

Dieses Geld wird jetzt in die Hand genommen, um "oberösterreichische Leistungsträger" massiv zu unterstützen, wie Landeshauptmann-Stellvertreter und Wohnbaureferent Manfred Haimbuchner (FP) diese Woche angekündigt hat.

Konkret soll es ab 1. Jänner 2021 Erhöhungen bei der Wohnbeihilfe für Mehrpersonenhaushalte geben – Alleinerzieher, Ehepaare mit Mindestpension und Familien mit Kindern. Rund 7500 Fördernehmer werden dadurch laut Haimbuchner profitieren, neue können aufgrund der Erhöhung der Einkommensgrenzen dazukommen. "Vor allem in Zeiten der grassierenden Corona-Pandemie und beginnenden Rekordarbeitslosigkeit" sei es ihm ein Anliegen, den Menschen zu signalisieren, "dass sie nicht alleine sind", so Haimbuchner.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less