Lade Inhalte...

Strom und Gas: Oberösterreicher wechselten viel

13.Februar 2021

Das zeigt die Marktstatistik der Energieregulierungsbehörde E-Control. Ein Jahr zuvor hatten sogar 345.000 Kunden den Anbieter gewechselt, das war ein Rekord.

Einen neuen Stromlieferanten suchten sich 2020 laut E-Control 238.761 Kunden, darunter 189.239 Haushalte. Einen neuen Gaslieferanten wählten 78.035 Kunden, darunter 71.845 Haushalte. Dass weniger gewechselt wurde, hängt laut E-Control-Vorstand Wolfgang Urbantschitsch mit Corona zusammen, ein Wechsel habe "für viele nicht oberste Priorität" gehabt". Erfahrungen der Schlichtungsstelle und der Energie-Hotline zeigen, dass Haushalte und Unternehmen häufiger die Frage beschäftigte, wie Strom- und Gasrechnungen in Krisenzeiten zeitgerecht bezahlt werden können.

Die Bundesländer im Vergleich

Das Bundesland mit den meisten Lieferantenwechseln blieb im Jahr 2020 – im Verhältnis zur Kundenanzahl – Oberösterreich. Dort wechselten im vergangenen Jahr 6,0 Prozent der Kunden ihren Stromlieferanten und 8,6 Prozent den Gaslieferanten (62.292 Stromwechsler und 12.352 Gaswechsler).

Auf Platz zwei folgten bei Strom die Wiener mit einer Wechselrate von 4,2 Prozent und bei Gas die Kärntner mit einer Wechselrate von 7,5 Prozent.

copyright  2021
22. September 2021