Lade Inhalte...

Wohnen

Steigerung der Sanierungsrate hilft nicht nur dem Klima: 22.000 neue Jobs

Von   24. Juli 2021 18:04 Uhr

WIEN. Studie der Johannes Kepler Universität sieht erhebliches Potenzial, aber auch große Hürden

  • Lesedauer etwa 1 Min
Zur Erreichung der Klimaziele pocht eine Studie des Instituts für Immobilien, Bauen und Wohnen und der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz auf eine rasche Erhöhung der Sanierungsrate bei Häusern: Sie müsse von aktuell etwa 1,5 auf 2,3 Prozent 2023 und drei Prozent 2030 steigen. Dafür brauche es eine Erhöhung der Bauproduktion in dem Bereich von derzeit jährlich rund zehn Milliarden auf zirka 16 Milliarden Euro bis 2025 – jährliche Steigerungen von bis zu 15 Prozent.