Lade Inhalte...

Wohnen

Nach Ausreißer: In Wien werden heuer weniger Wohnungen fertig

09. Januar 2021 00:04 Uhr

WIEN. Nach einem Rekord 2020 werden in Wien heuer viel weniger neue Wohnungen fertig gestellt.

Der Immobilienberater EHL geht von einem Rückgang um rund 40 Prozent aus, von 19.000 auf rund 11.700 Wohnungen. Das Vorjahr sei ein absoluter Ausreißer gewesen. 2021 erwarte man eine Rückkehr zur Normalität, sagte Sandra Bauernfeld, Geschäftsführerin bei EHL Wohnen, diese Woche bei einem Online-Pressegespräch.

Die Neubauleistung im neuen Jahr entspreche recht genau der jährlichen strukturellen Nachfrage in der Bundeshauptstadt, die aus dem weiteren Bevölkerungswachstum und der im Schnitt sinkenden Haushaltsgröße resultiere. Auch in den kommenden drei Jahren würden die Fertigstellungen in dieser Höhe bleiben, daher werde es weder ein Überangebot noch einen Mangel an modernen Wohnungen geben.

Das Angebot an zusätzlichen Mietwohnungen werde dabei deutlich größer sein als im Eigentumswohnungsbereich. Daher würden die Wohnungsmieten wie 2020 auch in den Folgejahren auf dem aktuellen Niveau bleiben und die Steigerungen maximal im Bereich der Inflationsrate liegen, also bei etwa 1,5 Prozent.

Für 2021 rechnet man bei EHL mit 5000 neuen Eigentumswohnungen, die auf den Markt kommen. Die Preise dürften auch heuer anziehen, weil das Angebot in Wien begrenzt ist. EHL rechnet mit Preisanstiegen bis fünf Prozent in guten Lagen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wohnen

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less