Lade Inhalte...

Wohnen

Luxusimmobilienmarkt wuchs 2020 trotz Corona auf 3,15 Milliarden Euro

Von   31. Juli 2021 10:04 Uhr

Analyse von Remax Austria: Skigebiete, Seeregionen und einzelne Städte als Hotspots

  • Lesedauer etwa 1 Min
Der Markt für Luxusimmobilien zeigt sich von der Coronakrise unbeeindruckt: Er wuchs im Vorjahr um 3,3 Prozent auf 3,15 Milliarden Euro und umfasste bundesweit 542 Einfamilienhäuser, 2519 Wohnungen, 145 Dachgeschoßwohnungen sowie 69 Seegrundstücke und 101 Seeliegenschaften. Das hat eine Analyse des Immobilienmakler-Netzwerks Remax Austria ergeben. "Der Luxusimmobilienmarkt in Österreich ist überschaubar und regional", sagt Geschäftsführer Bernhard Reikersdorfer.