Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Kachelöfen: Nachfrage bleibt hoch, Wartezeit hat sich etwas verkürzt

Von OÖN, 13. Oktober 2023, 15:12 Uhr
Kachelöfen: Nachfrage bleibt hoch, Wartezeit hat sich etwas verkürzt
Rund 450.000 Kachelöfen gibt es in Österreich, ein Ofen kostet im Schnitt 15.000 bis 18.000 Euro. Bild: Kachelofenverband

LINZ. Branche profitiert weiterhin von den Folgen der Coronapandemie und der Energiekrise.

Auf dem Markt für Kachelöfen sind in Österreich leichte Entspannung und Normalität eingekehrt. Nachdem es im vergangenen Jahr ein Nachfragehoch als Folge des Kriegsbeginns in der Ukraine und der Energiekrise gegeben hat, hat sich die Nachfrage nun wieder etwas beruhigt.

"Die Zahl verkaufter Kachelöfen normalisiert sich. Die Nachfrage ist dennoch weiterhin höher als vor der Gaskrise", sagt Thomas Schiffert, Geschäftsführer des Österreichischen Kachelofenverbands. Mitglieder des Verbands sind die Bundesinnung der Hafner, Platten- und Fliesenleger sowie Keramiker und damit rund 600 Hafnerbetriebe in Österreich.

Derzeit finden sich in Österreich rund 450.000 Kachelöfen, dies entspricht 13 Prozent der österreichischen Haushalte und einer installierten Leistung von 2000 Megawatt. Zum Vergleich: Die Rechenzentren des US-Internetkonzerns Google benötigen weltweit rund 260 MW.

Kachelöfen: Nachfrage bleibt hoch, Wartezeit hat sich etwas verkürzt
Thomas Schiffert, Geschäftsführer Österreichischer Kachelofenverband Bild: Kachelofenverband

Der jährliche Zuwachs an Kachelöfen in Österreich beträgt rund 10.000 Stück. Das kurzfristige Potenzial bei Kachelöfen liegt bei rund 12.000 bis 15.000 Kachelöfen pro Jahr. Preislich gibt es Kachelöfen ab 12.000 Euro zu erstehen, im Durchschnitt bezahlen heimische Käufer 15.000 bis 18.000 Euro.

Verkürzt hat sich gegenüber dem Vorjahr die Wartezeit auf einen neuen Kachelofen. Lag diese 2022 noch bei fast fünf Monaten, sind es nun laut Schiffert drei bis vier Monate.

Bau dauert eine Woche

Kopfzerbrechen bereiteten den Konsumenten die inflationsbedingt hohen Lebenshaltungskosten. Trotzdem werde versucht, größtmögliche Autarkie von Energieanbietern zu erlangen, sagt Schiffert. "Ein Kachelofen ist immer ein Unikat, das vom Hafner, Ofenbauer oder Ofensetzer individuell geplant und an Ort und Stelle gesetzt wird", sagt der Geschäftsführer des Verbands. Der Bau dauere in der Regel eine Woche, ein Schornstein sei unerlässlich.

Der Branchenvertreter hob auch die Lebensdauer von Kachelöfen hervor: Diese liege bei rund 30 Jahren, was doppelt so lang sei wie bei anderen Heizsystemen. Es gebe sogar Öfen, die mehr als 100 Jahre alt seien und noch funktionierten, sagt Schiffert.

mehr aus Wohnen

Das ist das teuerste Haus Deutschlands

Vonovia-Chef rechnet mit weiteren Immobilienpleiten

Barcelona will sämtliche Ferienwohnungen verbieten

Florenz verbietet kurzzeitige Vermietungen

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare
4  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Uther (2.438 Kommentare)
am 15.10.2023 09:28

Kachelöfen???
Auf dem Artikelbild ist das ein Speicherofen!
Gute Recherche???

lädt ...
melden
Zonne1 (3.721 Kommentare)
am 13.10.2023 20:51

Zum Glück werden diese ungeregelten Öfen kaum benutzt

lädt ...
melden
Gelesen (749 Kommentare)
am 14.10.2023 08:53

Unser Kachelofen ist ca. 120 Jahre alt. Er wurde neu gesetzt und im Winter regelmäßig genutzt. Diese Wärme ist unbeschreiblich. Wer einen Kachelofen hat und ihn nicht nützt dem entgeht viel.

lädt ...
melden
analysis (3.754 Kommentare)
am 13.10.2023 19:15

Wurde für diesen Bericht ein "Druckkosten-Beitrag" entrichtet?

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen