Lade Inhalte...

Wohnen

Junge Ideen für Wohnen von morgen gesucht

23. Juli 2022 00:04 Uhr

Junge Ideen für Wohnen von morgen gesucht
So sah eine Einreichung aus 2019 aus, Wohn-Idee „Twist“ der HTL 1 in Linz.

LINZ. Auch wenn der ideale Wohntraum der etwas älteren Generation das Haus am Waldesrand zu sein scheint: Es geht nachhaltiger, Energie-effizienter und innovativer.

Doch wie sieht der Wohntraum von morgen aus, den junge Leute für etwa das Jahr 2050 träumen? Ist es die smarte WG in der Stadt, die multifunktionale Klein-Garconniere auf Zeit oder der mobile und autarke Leasing-Wohncontainer?

Dies und vieles mehr, das noch viel utopischer sein kann, honoriert der Architektur-Wettbewerb "Immotopia 2022". Er wird bereits zum zweiten Mal auf den Weg gebracht – von OÖNachrichten und Compact Wohnbau sowie unterstützt von Hypo-Bank, Energie AG und Strasser Steinbau.

"Immotopia 2022" richtet sich an junge Leute. Angesprochen sind alle oberösterreichischen Schülerinnen ab 14 Jahren, Lehrlinge sowie Studierende an einer Uni im Lande. Eingereicht werden kann einzeln, als Gruppe und als ganze Klasse.

Die Mühe des Hirnschmalzes wird auch belohnt. Die Preisgelder für die drei Kategorien neue Wohnkonzepte, digitale Unterstützung und nachhaltiges Wohnen 2050 betragen je 2000 Euro. Eine Jury kürt die besten Projekte.

Eingereicht werden kann zwar erst ab 12. September (bis 15. Jänner 2023). Aber zum kreativen Denken sind die Ferien gerade recht. Aber Achtung: Zur Einreichung ist eine Registrierung nötig, die ist ab Montag, 12. September, freigeschaltet wird.

Eingereicht werden kann alles, was digitalisiert werden kann: Konzepte, Zeichnungen, Skizzen, Fotos, Files und andere Visualisierungen sowie Audio-Beiträge.

Alle Infos gibt es auf www.immotopia.at.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

1  Kommentar 1  Kommentar