Lade Inhalte...

Wohnen

Häuslbauer verzichten auf Förderung Minus 60 Prozent in zehn Jahren

25. April 2020 13:12 Uhr

LINZ. 2010 wurden rund 3000 Häuser gefördert, im Vorjahr waren es nur noch 1200.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Die Häuslbauer in Oberösterreich nehmen immer seltener die Wohnbauförderung in Anspruch. Im Jahr 2010 hat das Land Oberösterreich den Bau von rund 3000 Ein- und Zweifamilienhäusern gefördert, im vergangenen Jahr waren es nur noch 1200. Das bedeutet eine Reduktion von etwa 60 Prozent binnen zehn Jahren. Diese Zahlen gehen aus dem Wohnbaubericht der Abteilung Wohnbauförderung des Landes hervor.