Lade Inhalte...

Wohnen

Früheres Haus von "El Chapo" verlost

18. September 2021 00:04 Uhr

Früheres Haus von "El Chapo" verlost
Guzmán bei Festnahme 2016

MEXIKO-STADT. Mexikos Staatslotterie hat ein ehemaliges Haus des Ex-Drogenbosses Joaquín "El Chapo" Guzmán (64) verlost.

Bei einer Sonderziehung am Mittwoch gewann das Los mit der Nummer 1.438.619 das Haus in der westlichen Stadt Culiacán. Es gab insgesamt 22 Sachpreise zu gewinnen – darunter viele Immobilien von kriminellen Gruppen, die beschlagnahmt worden waren. Wie in Mexiko üblich, zogen uniformierte Kinder in der Hauptstadt Kugeln aus goldfarbenen Trommeln und riefen die darauf stehenden Nummern aus, wie live im Internet zu sehen war.

Bei dem 261 Quadratmeter großen Haus in Culiacán, der Wiege des Sinaloa-Drogenkartells, handelte es sich um eines von sieben, die durch ein Tunnelsystem miteinander verbunden waren. Seit zwei Jahren verbüßt Guzmán in den USA eine lebenslange Haftstrafe.

Der Erlös der Sonderverlosung der Nationallotterie soll den mexikanischen Athleten zugutekommen, die an den Olympischen und Paralympischen Spielen in Tokio teilgenommen haben.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less