Lade Inhalte...

Wohnen

Eintauchen in die rosa Welt eines Gaflenzer Kunststoffverarbeiters

28. März 2020 00:04 Uhr

Eintauchen in die rosa Welt eines Gaflenzer Kunststoffverarbeiters
Vintage-Möbel und Firmenhund Gustav – Gerhard Filzwieser, Eigentümer des gleichnamigen Kunststoffverarbeiters, in seinem Büro

Ein OÖN-Besuch – noch vor Corona – im Unternehmen von Gerhard Filzwieser.

Oberland 67, 3334 Gaflenz: Die in Pink gehaltene Schrift auf einer weißen Orientierungstafel springt dem Besucher sofort ins Auge. "Auch wenn es vielleicht untypisch für einen Mann sein mag: Mich spricht diese Farbe an", sagt Gerhard Filzwieser, Eigentümer des gleichnamigen Kunststoffverarbeiters. Und so braucht es für die 100 Mitarbeiter beim Eingang keine Brille, um die Welt rosa zu sehen. Auch hier sind die Wände in dieser kräftigen Farbe gehalten.

Eintauchen in die rosa Welt eines Gaflenzer Kunststoffverarbeiters
Hereinspaziert! Rosa spricht Firmenchef Filzwieser an.

Es ist nicht die einzige Überraschung, die die OÖN bei einem Besuch erwartet: Das Büro des Eigentümers sowie der Eingangsbereich sind mit Vintage-Möbeln ausgestattet. Das Stahlgestell einer Drehbank und eine Eichenplatte wurden zum Schreibtisch, die Kommode besteht aus alten Paletten und frühere Kaffeehausmöbel werden ebenfalls wiederverwendet. Blickfang sind außerdem eine Reihe von rund zwei Meter großen Fotografien und vier Schaukästen, in der alte Theaterpuppen, zwei bunte Teddybären sowie ein altes Telefon mit Wählscheibe aufbewahrt werden.

Eintauchen in die rosa Welt eines Gaflenzer Kunststoffverarbeiters
Eine kleine Auswahl der Kunststoff-Spritzgussteile, die Filzwieser produziert

Die Kunst ist in das Unternehmen vor rund vier Jahren eingezogen, als Filzwieser begann, "einen neuen Weg einzuschlagen", erzählt er: "Ich folgte lange Zeit dem Motto ‚höher, schneller, weiter‘. Irgendwann habe ich gemerkt, dass es sich nicht mehr richtig anfühlt und es uns Menschen nicht guttut." Sprach’s – und entwickelte die Organisationsform "Wurzeln und Flügel". Die Wurzeln würden das Thema Nachhaltigkeit und damit die Identität und Handlungswerte des Unternehmens symbolisieren; die Flügel die Individualität und Freiheit eines jeden Einzelnen. So ist auch eine Fotografie, bei der ein Schiedsrichter mit Pfeife in Nahaufnahme zu sehen ist, aufgehängt: "Der Mann soll uns bewusst machen, dass wir keine strengen Hierarchien wollen."

Eintauchen in die rosa Welt eines Gaflenzer Kunststoffverarbeiters
Abpfiff! Schluss mit Hierarchien! Diese Fotografie spiegelt die Firmenphilosophie.

Das Bild hat Filzwieser selbst gemacht. Der Firmeneigentümer habe schon in Jugendtagen fotografiert: "Die Wirtschaft kann von der Kunst lernen." Etwa das Neugierigsein. Jeder Gegenstand steht für eine Botschaft. Die Puppen etwa für den Spruch "Mit uns haben Sie kein Theater", und mit den Teddybären ruft Filzwieser auf, sich Kinder als Vorbild zu nehmen und Dinge manches Mal mit anderen Augen zu betrachten.

Eintauchen in die rosa Welt eines Gaflenzer Kunststoffverarbeiters
Es gilt der Leitsatz „Kunststoff neu denken“.

Die Spritzgussteile, die das Unternehmen für unterschiedlichste Branchen produziert, wurden übrigens aus den Schaukästen entfernt und hängen nun in einem Altholzrahmen – darunter auch Innenteile für Parkscheinautomaten, Spulen für die Elektronikindustrie oder Folien für die Zahntechnik. Das Unternehmen hat vier Folien-Extrusionsanlagen, 21 Spritzgussmaschinen sowie einen eigenen Werkzeugbau.

Zum Unternehmen

Beim Kunststoffverarbeiter Filzwieser in Gaflenz erwirtschaften 100 Mitarbeiter einen Umsatz von 16 Millionen Euro. Gerhard Filzwieser, Eigentümer der zweiten Generation, entwickelte eine Organisationsform mit dem Namen „Wurzeln und Flügel“ – ein zentraler Punkt sei, so Filzwieser, die Abschaffung der Hierarchien.

Nachgefragt

Immer auf meinen Schreibtisch: Ein schwarzer Stein mit einem Herzmuster – diesen hat mir meine Frau geschenkt. Und ein Kaffeehäferl.

Büro-Treffpunkt: Ein neu gepflasterter Platz vor dem Bürogebäude mit Sitzmöbeln, bei dem sich zukünftig Produktions- und Büromitarbeiter treffen sollen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wohnen

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less