Lade Inhalte...

Wohnen

Dämmstoffmarkt schrumpfte 2019

25. Juli 2020 00:04 Uhr

Dämmstoffmarkt schrumpfte 2019
Ein Haus wird gedämmt.

WIEN. Der heimische Dämmstoffmarkt ist rückläufig: 2019 wurden insgesamt 6,307 Millionen Kubikmeter Dämmstoff in Österreich verkauft und verbaut.

Das ist ein Minus von 2,9 Prozent bzw. 183.000 Kubikmetern, wie aus einer Markterhebung der Gebäudehülle+Dämmstoff Industrie 2050 (GDI) hervorgeht.

Während Mineralwolle und die Holzwolle-Leichtbauplatten gegenüber 2018 stagnierten, gab es bei den Schaumstoffen einen Rückgang von 5,14 Prozent. Auch die alternativen Dämmstoffe auf Basis von Zellulose, Schafwolle und Hanf verloren mit 0,213 Millionen Kubikmetern wieder an Boden.

Laut GDI hat sich dieser Trend bereits 2018 abgezeichnet: Trotz florierenden Wohnbaus drehte der Dämmstoffmarkt leicht ins Minus. Laut GDI-Geschäftsführer Clemens Demacsek fehlen der thermischen Sanierung die Impulse. Die Sanierungsrate liege nur noch bei 1,4 Prozent. Demacsek fordert eine Ausweitung der Fördermaßnahmen und -instrumente.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wohnen

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less