Lade Inhalte...

Wohnen

Betonbau-Branche trotz Corona mit relativ stabilem Geschäft

08. August 2020 00:04 Uhr

WIEN/LINZ. Die Stimmung in der Betonbau-Branche ist trotz Corona-Krise verhältnismäßig gut.

Wie die Baubranche insgesamt stehe man aufgrund von Auftragsüberhängen aus dem überaus starken Vorjahr und guten Bedingungen im Wohn- und zum Teil im Straßenbau "trotz allem relativ gut" da, heißt es im aktuellen Konjunkturbarometer des Verbands Österreichischer Beton- und Fertigteilwerke (VÖB). Im Industrie- und Gewerbebau komme es allerdings wegen fehlender Investitionen zu leichten Umsatzrückgängen, die dem behördlich verfügten Lockdown zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie zuzuschreiben seien.

"Das Jahr 2019 war wirtschaftlich ein absolutes Rekordjahr für unsere Branche – im Vergleich dazu wird das heurige Jahr aufgrund von Corona weniger gut als 2019, aber insgesamt auf einem normalen Niveau verlaufen", sagte VÖB-Präsident Franz Josef Eder. Immerhin 70 Prozent der Betriebe in der Betonbau-Branche erwarten für das Geschäftsjahr 2020 eine "eher zufriedenstellende" Entwicklung ihres Unternehmens. Hauptgrund dafür sind Auftragsüberhänge aus dem vergangenen Rekordjahr und eine stabile Auftragslage heuer im ersten Halbjahr 2020.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wohnen

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less