Lade Inhalte...

Baustart für Signas "KaDeWe" in Wien

24.April 2021

Baustart für Signas "KaDeWe" in Wien
So soll das neue Kaufhaus im Jahr 2024 aussehen.

Der Immobilien- und Handelskonzern Signa von Rene Benko wird bis Herbst 2024, wie berichtet, im ehemaligen Leiner-Flaggschiff an der Mariahilfer Straße ein Kaufhaus nach Vorbild des Berliner "KaDeWe" samt Hotel und Park auf dem Dach errichten.

"Die Abbrucharbeiten dauern vier bis fünf Monate. Ende September bzw. Anfang Oktober steht dort nur noch die historische Fassade entlang der Mariahilfer Straße", sagt Signa-Geschäftsführer Christoph Stadlhuber.

Der Möbelhändler Leiner, der im Eigentum von Signa steht, musste sein Stammhaus für das Megaprojekt schon vor einigen Monaten räumen. Einen Ersatzstandort dafür gibt es nicht, die verlorenen Umsätze auf der "Mahü" würden durch andere Standorte aufgefangen, zudem seien kleinere Filialkonzepte geplant, sagt Stadlhuber. 100 der 130 Leiner-Beschäftigten seien in anderen Filialen untergekommen.

Das Wiener "KaDeWe" – der offizielle Name wurde noch nicht verraten – soll in acht Stockwerken und auf 20.000 Quadratmetern Verkaufsfläche einen "Erlebnisfaktor" bieten, wo die Menschen nicht nur einkaufen und essen, sondern auch Beauty-Behandlungen, Friseurtermine oder medizinische Behandlungen in Anspruch nehmen können. Die Betreiber wollen auch Pop-up-Stores junger Labels einrichten sowie Shoppingevents und Modeschauen veranstalten.

copyright  2021
24. September 2021