Lade Inhalte...

Reisen

Sportliche Fügung im Zillertal

Von Philipp Braun 14. Dezember 2019 15:00 Uhr

Sportliche Fügung im Zillertal
Bereits Anfang Dezember steht genussvollem Skifahren in Hochfügen nichts im Weg.

Einst war es unter dem Namen Hotel Sonne bekannt. Seit zwei Jahren verfolgt das Kosis Sports Lifestyle Hotel in Fügen eine klarere Ausrichtung, baute um und ist ideal für Sportler, die im Skigebiet ihr Können zeigen wollen.

Ob die Nächte in Fügen still oder ob sie gar heilig waren, ist nicht überliefert. Als gesichert gilt hingegen, dass der aus Fügen stammende Orgelbauer Karl Mauracher den Organisten Franz Xaver Gruber kennen lernte - Autor des Liedes "Stille Nacht, heilige Nacht". Eine ruhmreiche Bekanntschaft, immerhin wurde dank Mauracher und den ebenso aus Fügen stammenden Rainer-Sängern das Weihnachtslied bekannt und in der Welt verbreitet.

Vom Gesang zur Sonne

Einer der Rainer-Sänger bewohnte das heutige Hotel Kosis im Zentrum. Ein damaliger fünfstöckiger Prachtbau aus dem 15. Jahrhundert – auch bekannt unter dem Namen Hacklturm. Die Jahre vergingen, das Haus blieb stehen, erlebte immer wieder eine optische Erfrischungskur, ehe es 1972 als Hotel Sonne eröffnet wurde. Beinahe gleichzeitig ging die Spieljochbahn in Betrieb; zugleich der Startschuss für den bis heute anhaltenden Wintertourismus.

2005 übernahmen Thomas Huber und Julia Ram das Hotel und tauften es vor zwei Jahren in Kosis Sports Lifestyle Hotel um. "Hotel Sonne gibt es so viele", sagt Huber, dessen Spitzname Kosi dem Hotel den ungewöhnlichen Namen verleiht. Der Zusatz "Sports" ist hingegen angesichts der weitläufigen Ski-Arena mit mehr als 100 Pistenkilometern und der unzähligen Wandermöglichkeiten logisch. "Sport ist ein Fixpunkt für Gäste und Einheimische in Fügen. Mein Mann und ich sind ebenso sportlich. Wir sind jung und dynamisch. Lifestyle passt auch", sagt Frau Ram mit einem Lächeln.

Sportliche Fügung im Zillertal
Hüttenkost mit Gourmetglitzer: Kalbsfilet mit Süßkartoffelpüree

Der Vergleich mit der Jugend stimmt. Thomas Huber, gekennzeichnet durch einen dichten, graumelierten Vollbart, ist mit seinen jungen 42 Jahren der Zweitälteste im Betrieb. "Wenn ich mich rasiere, schaue ich aus wie der junge Travolta mit 18", erklärt "Kosi" in kernigem Tiroler Dialekt.

Huber ist keiner, der sich zur Ruhe setzt, sondern ist angespornt durch frischen Tatendrang, der oft Jugendlichen innewohnt. Gerade wurde das Hotel Kosis mit 70 neuen Zimmern und Suiten komplett renoviert. Der Blick des 42-Jährigen schweift durch den modernen, skandinavisch wirkenden Speisesaal in den Wald vor dem Hotel und bleibt bei einer Holzhütte hängen. "Wir sind noch lange nicht fertig. Ich möchte gerne ein Badehaus mit Innen- und Außenpool verwirklichen. Das dauert aber noch ein wenig. Wir sind gerade im ersten Drittel dessen, was wir noch bauen wollen", sagt Huber.

Für die Gäste scheint der Pool zweitrangig zu sein. In erster Linie geht man Skifahren. Das Skigebiet Spieljoch - Fügen, ein familienfreundliches Areal, und das schneesichere Skigebiet Hochfügen, ein Freeride-Eldorado, sind Anreiz genug. Bereits Anfang Dezember lockt eine dicke Schneeschicht zum Wedeln und lässt die Wadeln knackig werden. Wer weiter schwitzen möchte, macht es sich einfach in der großzügigen Erlebnissauna mit 22 Quadratmetern und Blick zur Dekanatspfarrkirche bequem. Die Kirche wurde 1497 geweiht. Spätestens jetzt erscheint die Nacht still und heilig.

Einkehrschwung-Tipps

 

Kosis Sports Lifestyle Hotel: Mitten im Zentrum von Fügen gelegen, wartet das Hotel mit einem Rundumpaket für Gäste auf. Das neu errichtete Spa erstreckt sich auf 350 Quadratmeter und bietet viel Platz für Nackerbatzln, die in Biosauna, Finnsauna oder Dampfbad schwitzen wollen. Abgetrennte Duschbereiche garantieren eine Intimsphäre.

Am Abend schwelgt man am besten im „Dinners Club & Tasting Room“ im Genuss, feiert Après-Ski mit wöchentlicher Live-Musik und „DJ-Auflegerei“ in der „Fun Food Bar“ oder man zieht sich in die gemütliche 70 Jahre alte Stube mit Kachelofen und holzvertäfelten Wänden zurück. www.hotel-kosis.at

Kristallhütte: Gourmetküche, traditionelle Hüttenküche und einer der höchstgelegenen Weinkeller Österreichs. Szenetreffpunkt der Alpen. www.kristallhütte.at

Wedelhütte: Seit zehn Jahren Treffpunkt für Trendsetter. www.wedelhuette.at

Artikel von

Philipp Braun

Kulinarik-Redakteur

Philipp Braun
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Reisen

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less