Lade Inhalte...

Reisen

Kreuzen auf der Göttlichen

17. April 2022 15:00 Uhr

Kreuzen auf der Göttlichen
Die MS Seine Comtesse verfügt über drei Kabinendecks und bietet 150 Personen Platz.

Die 5. OÖN-Flusskreuzfahrt mit Moser Reisen führt von 9. bis 16. Juli auf der Seine von der pulsierenden Weltstadt Paris an die schier endlosen Strände der Côte Fleurie in der Normandie.

Der Name der Seine leitet sich vom keltischen Sequana ab. Sequana wurde als Göttin der Seine verehrt, die fruchtbare Verbindung zwischen Erde und Wasser verkörpernd.

Auf der gemächlichen, fast 350 Kilometer langen Reise auf der stilvollen "MS Seine Comtesse" in Richtung Atlantik erlebt man den Wechsel vom pulsierenden Leben der Metropole mit der sattgrünen Idylle der Normandie und den stummen Zeugen der französischen Geschichte. Den Eiffelturm hinter sich lassend, passiert das 114 Meter lange schwimmende Zuhause auf dem sich schlängelnden Fluss Burgen und Abteien und legt das erste Mal in Rouen an – direkt vor den Toren der Altstadt.

Historische Juwele

Mit ihren Hunderten Fachwerkhäusern wähnt sich der Besucher in einem Freilichtmuseum der gotischen Kunst. "Stadt der 100 Glockentürme" nannte der bekannte französische Schriftsteller Victor Hugo die Hauptstadt der Normandie. Jener der Kathedrale ragt 151,5 Meter gen Himmel, so hoch wie kein anderer im Land. Der französische Maler Claude Monet widmete dem Gotteshaus eine ganze Serie mit 33 Gemälden.

Die an der Blumenküste (Côte Fleurie) gelegene wunderschöne Hafenstadt Honfleur gleicht ebenfalls einem historischen Juwel. Lockt sie doch mit einem romantischen Viertel am alten Hafenbecken, das sich seit dem 17. Jahrhundert kaum verändert hat. Kontrastreich geht es an diesem dritten Reisetag in den Nachmittag. Die Kreuzfahrtgäste lernen zunächst die moderne Architekturstadt Le Havre kennen. Ihr in den 1950er-Jahren vom Star-Architekten Auguste Perret vollkommen neu errichtetes Stadtzentrum gehört seit 2005 zum Unesco-Weltkulturerbe.

Kreuzen auf der Göttlichen
Die 75 Meter hohen Kreidefelsen von Étretat

Zum Abschluss eines erlebnisreichen Tages warten im Seebad Étretat noch die ausgewaschenen Kreidefelsen. Nicht auf der Seine, sondern zunächst auf der Straße der normannischen Abteien geht es tags darauf weiter. Ziel sind die Klöster Jumièges und Saint-Martin-de-Boscherville.

Klingende Namen wie Giverny und Chantilly begleiten die Kreuzfahrtgäste in den darauffolgenden Tagen. Das eine ein Dorf, in dem 45 Jahre lang der berühmte Maler Claude Monet lebte und mit seinen impressionistischen Bildern diese Region weltbekannt machte. Die Reisenden dürfen sich beim Besuch seines Hauses vom einzigartigen Garten mit dem Seerosenteich bezaubern lassen, die dem Künstler als Motive dienten. Das andere (Chantilly) ein Schloss, das sowohl durch sein Inneres als auch durch seine Gärten zu begeistern vermag. Darüber hinaus verfügt es über die größten Pferdeställe Europas.

Kreuzen auf der Göttlichen
Die Anlage von Schloss Chantilly erstreckt sich über 7800 Hektar.

Aber was wäre eine Reise auf der Seine ohne Paris? Am letzten Tag besteht die Möglichkeit, einen Blick auf Eiffelturm und Champs Élysées zu werfen und das Künstlerviertel Montmartre zu entdecken, auf dessen höchstem Punkt die weiße Basilika Sacré-Coeur thront. Bon voyage!

Kreuzen auf der Göttlichen
Der Eiffelturm steht ebenfalls auf dem Programm.

Kreuzfahrt & Weinshow

Die 5. OÖN-Flusskreuzfahrt mit Moser Reisen auf der Seine findet vom 9. bis 16. Juli 2022 statt. Die „MS Seine Comtesse“ bietet 150 Passagieren Platz, verfügt über drei Kabinendecks mit 22 Außenkabinen am Ober-, 41 Außenkabinen am Mittel- und zwölf Außenkabinen am Hauptdeck. Alle sind mit Dusche/WC, Klimaanlage, Fön, TV, Telefon und Safe ausgestattet.

  • Als Extra wird wieder die beliebte OÖN-Weinshow mit Sommelier Hans Stoll an Bord geboten. Auch der langjährige Chefredakteur und jetzige Chefkommentator der OÖN, Gerald Mandlbauer, wird die Reise begleiten.
  • Preis: je nach Kategorie mit Vollpension von 1249 bis 2079 Euro; Ausflugspaket 320 Euro
    Anreisepaket mit Bus (Linz-Schiff und retour) 249 Euro, mit Flug (Wien-Paris-Wien, Bus Linz-Wien-Linz) 399 Euro;
  • Info/Buchung: Moser Reisen, Karin Böck, Tel. 0732/2240-22, boeck@moser.at, moser.at

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung