Lade Inhalte...

Reisen

Fährvergnügen für wenig Geld

Von Von HAns. W. Rodrian   23. Mai 2009 00:04 Uhr

Fährvergnügen für wenig Geld
Die Fähren, einst wenig komfortabel und langweilig, bieten den Gäste immer mehr, Pools gibt es auf vielen neuen Schiffen: Konkurrenz zwingt zu Innovationen.

SERVICE. Die Reedereien locken heuer Urlauber mit mehr Service, günstigeren Preisen und vielen neuen Ideen.

Schneller, besser, bequemer und billiger: Wer in diesem Sommer mit einer Autofähre in den Urlaub startet, darf sich auf viel Neues, günstige Preise und zahlreiche Schnäppchen freuen. Denn in der Branche herrscht ein scharfer Wettbewerb.

Längst haben die Fährreedereien das erfolgreiche Konzept der Billigflieger kopiert. Ein Teil der verfügbaren Plätze geht zu Minimaltarifen in die Werbung. So kann man diesen Sommer mit Moby Lines schon für 19,50 Euro pro Person und Auto nach Sardinien oder Korsika reisen. Und bei Stena Line gibt es Richtung Skandinavien neben den Flexi-Tarifen, bei denen man kostenlos auf andere Abfahrten umbuchen kann, auch den besonders billigen Economytarif ohne Umbuchungsmöglichkeit.

Vor allem auf der umkämpften Strecke von Italien nach Griechenland überbieten sich die drei Wettbewerber Minoan, Anek und Superfast seit Monaten in Preissenkungsrunden: Vorsaisonpreise in der Hauptsaison und dazu für jedes und alles Rabatte: für Früh- und für Spätbucher, für Jugendliche und Senioren, für Familien und Mitglieder von Automobilclubs, für die gleichzeitige Buchung von Hin- und Rückfahrt und mehr. Denn auch auf solchen früheren Monopolrouten wird die Konkurrenz stärker: Heute darf in der EU jede Fährgesellschaft jede Strecke befahren, und so mischen zum Beispiel diesen Sommer Corsica Ferries auf der innergriechischen Route Piräus-Kykladen-Samos mit. Und Superfast Ferries, die bislang nur zwischen Italien und Griechenland kreuzten, verbinden nun auch Piräus mit Kreta.

Die neuen Schiffe der so genannten Cruise Ferries bieten außerdem fast schon Traumschiffatmosphäre. Auf der Nord- und Ostsee ist es vor allem Color Line, die sich mit Theatershow, Flaniermeile und Schönheitssalon abhebt. Mit der komplett renovierten Oscar Wilde bietet Irish Ferries zwischen Frankreich und Irland luxuriöse Überfahrten zu sehr attraktiven Preisen. Im westlichen Mittelmeer lockt Grimaldi Ferries mit einem Pooldeck samt Liegestühlen und Spa, bei dem sogar der türkische Hamam nicht fehlt. Die italienische Reederei hat dieses Jahr neben ihrem Klassiker Genua – Sizilien eine neue Strecke von Rom nach Barcelona mit nagelneuen Schiffen aufgenommen.

Ein weiterer Trend sind Schnellfähren. Kaum eine Reederei, die nicht in moderne Hochgeschwindigkeitsschiffe investiert hat. So braucht die moderne Superspeed 2 der Color Line beispielsweise weniger als vier Stunden von Hirtshals in Dänemark nach Larvik in Norwegen, vom Festland nach Sardinien schafft es die Moby Tommy in viereinhalb Stunden, und Korsika erreicht SNCM mit der Liamone in drei Stunden.

Als besonders günstige Alternative zu Cruise Ferries und Schnellfähren etablieren sich kombinierte Fracht- und Autofähren. So setzt die griechische Reederei Attica die erste ihrer beiden neuen Superfast-Fähren von Bari nach Patras ein.

Ein neuer alter Hit ist Camping an Bord: Wohnmobil- und Wohnwagen-Urlauber können während der Überfahrt im Fahrzeug übernachten und sich so die teure Kabine sparen. Den Stromanschluss gibt es kostenlos, ebenso stehen Wasch- und Duschräume zur Verfügung.

Wer nicht ins Bett will, dem bieten die Reedereien auch nachts einiges: TT Line auf ihrer Fähre Nils Holgersson von Travemünde oder Rostock nach Trelleborg in Schweden zum Beispiel eine „Flirtparty“ auf hoher See. (srt)

TIPPS: Infos in den Reisebüros und auf den Internetseiten der Reedereien. Eine gute Übersicht über Reedereien, Routen und Schiffstypen findet man beim Verband der Fährschifffahrt (www.faehrverband.org) und bei spezialisierten Internetanbietern, bei denen auch gebucht werden kann, zum Beispiel www.ferryconsult.de, www.aferry.de und www.ocean24. de.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Reisen

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less