Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


gemerkt
merken
teilen

Erst hatschen, dann schlemmen

16. Mai 2009, 00:04 Uhr
Erst hatschen, dann schlemmen
Die Ascherhütte ist eines der Ziele für Feinschmecker. Bild: OÖN-Grafik

TIROL. Ideen muss man haben, um Gäste anzulocken. Im Paznaun hat man sie und lockt eine Gästegruppe, die nicht unbedingt mehrheitlich zu den Steil-nach-oben-Wanderern zählt: die Gourmets.

Das Tiroler Paznaun bringt Sterneküche ins Hochgebirge. Unter der Patronanz von Eckart Witzigmann sorgen vier internationale Sterne- und Haubenköche mit regionalen Gerichten und Produkten für Gourmetvergnügen auf „ihren“ Almhütten. Motto: Internationale Sterneküche meets uriges Bergerlebnis – Auftakt ist am 5. Juli.

Lokalmatador Martin Sieberer (Paznauner Stube, Ischgl), Südtirols Star-Koch Norbert Niederkofler (Rosa Alpina, San Cassiano), Haubenkoch Martin Fauster (Königshof, München) und der ebenso mit Hauben ausgezeichnete Schweizer Martin Dalsass (Ristorante Santabbondio, Sorengo) präsentieren nach gemeinsamer Wanderung ihre Gerichte jeweils in einer Alpenvereinhütte.

Spezialitäten neu interpretiert

Regionales mit internationalem Niveau auf den Tellern ist ja nicht üblich in Alpenvereinshütten (das soll aber die oft gebotene gute und einfache Küche nicht abwerten) und deshalb tat man sich ein bisserl schwer, dieser Aktion einen Namen zu geben. Man grübelte und kam auf „Kulinarischer Jakobsweg“. Das ist zwar nicht recht einzusehen – die Jakobsweg-Pilgerer speisen ja in der Regel bescheiden und nicht auf Haubenniveau, um sich nicht vom Kontemplativen abzulenken – aber das ist auch schon der einzige Schönheitsfehler dieser Aktion.

Die Jamtalhütte bei Galtür, die Heidelberger Hütte bei Ischgl, die Niederelbehütte bei Kappl sowie die Ascherhütte bei See sind die kulinarischen Schauplätze. Die vielfach ausgezeichneten Küchenchefs verwöhnen mit neuen und überraschenden Interpretationen der regionalen Spezialitäten. Die Gäste können sich bei den Star-Köchen über die Idee bis zur Entwicklung vom regionalen Produkt zur „neuen“ Spezialität informieren und sich gleich auch noch Kochtipps für zu Hause holen.

Genießer mit Kondition

Genießer haben auch nach dem 5. Juli den gesamten Alpensommer lang die Möglichkeit, sich einen dem Gusto und der Kondition entsprechenden kulinarischen Wanderweg zusammenzustellen. Sie bekommen auch die Rezepte zum Mitnehmen und Nachkochen und können auf den Hütten viele regionale Schmankerl verkosten.

Und so läuft die Auftaktveranstaltung am Sonntag, 5. Juli, ab: Um 9.30 Uhr starten die geführten Wanderungen zur Jamtalhütte (dort kocht Martin Fauster), zur Heidelberger Hütte (Martin Dalsass sorgt fürs Menü), zur Niederelbehütte (Martin Sieberer ist dort Herr über die Töpfe und Pfannen) und zur Ascherhütte, in der Norbert Niederkofler sein Gastspiel gibt. Pünktlich zum Mittagessen sind die Bergwanderer am Ziel, und hungrig sind sie sicher. In jeder Hütte gibt’s zünftige Musik.

Eilige Reservierung wird angeraten. Noch gibt es, so versichert der Tourismusverband, noch genügend freie Plätze. hipe

Infos: Drei Nächtigungen, 2. bis 5. Juli, mit Frühstück, Eintritt ins Alpinarium Galtür, zwei geführte Themenwanderungen (Freitag und Samstag), kostenlose Benützung von Frei- und Hallenbädern, aller Seilbahnen und Sessellifte und der Post- und Wanderbusse und die Wanderung zu einer der vier Alpenvereinshütten der Veranstaltung „Kulinarischer Jakobsweg“ am Sonntag mit Mittagessen ab 175 Euro. Buchungen beim Tourismusverband: 050990 701, www.paznaunischgl.com
mehr aus Reisen

Wild, windig, wonnig

(Konflikt-)reich und schön

Eine Wintertour auf den Lahngangkogel

Sommerflüge ab Linz

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Aktuelle Meldungen