Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Kinder entdeckten beim Wandern das Skelett eines T-Rex

Von Teresa Guggenberger, 05. Juni 2024, 14:35 Uhr
Dinosaur skeleton
Knochen von Jungtieren wurden bisher nur sehr selten gefunden. (Symbolbild) Bild: cbx

Bei einem Ausflug haben drei Burschen Knochen gefunden. Für die Forschung eine Sensation, denn es handelt sich dabei um Überreste eines jungen T-Rex.

Dieser Wanderausflug bleibt den Brüdern Liam (7) und Jessin (10) sowie ihrem Cousin Kaiden (9) sicherlich in Erinnerung. Vor zwei Jahren waren sie in den USA unterwegs und machten dabei einen Fund: Knochen eines Tyrannosaurus rex (sprich: türanno saurus rex). Dieser Dino wird auch T-Rex (sprich: ti rex) genannt und ist wohl einer der bekanntesten Saurierarten.

Gemeinsam mit Erwachsenen waren die drei Burschen zum Wandern aufgebrochen. Dass sie dabei Dinoknochen fanden, überraschte Liam und die anderen zuerst gar nicht so sehr. Denn dort, wo sie unterwegs waren, sind auch schon früher Überreste von Sauriern gefunden worden.

Bild: Rick Wicker/Denver Museum of Nature & Science

Ein junger T-Rex 

Allerdings dachte die Familie zuerst, dass es sich um die Knochen eines sogenannten Entenschnabelsauriers handelt. Denn von diesem Urtier sind schon zahlreiche Knochen gefunden worden. Eine solche Entdeckung wäre also gar nicht so selten. Doch Expertinnen und Experten schauten sich den Fund der Burschen genauer an. Und sie waren überrascht.

Es handelte sich dabei nämlich nicht nur um die Knochen eines T-Rex, sondern um die Knochen eines T-Rex-Jungtieres. Vergleichsweise dürfte das Tier ungefähr so alt gewesen sein wie seine Finder. Knochen von Jungtieren wurden bisher nur sehr selten gefunden. Deswegen ist diese Entdeckung für die Forschung besonders interessant.

Hilfe für die Forschung

Dass es sich um die Überreste eines T-Rex handelt, erkannten die Forscher an den Zähnen. Außerdem konnte man herausfinden, dass dieses Tier vor ungefähr 67 Millionen Jahren gelebt hatte. Vorsichtig wurden die Knochen ans Tageslicht gebracht und mit einem Hubschrauber wegtransportiert.

Der Fund wurde in ein Museum in den USA gebracht. Dort können Besucherinnen und Besucher nun beobachten, wie die Knochen erforscht und haltbar gemacht werden. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler denken, dass man durch diese Entdeckung noch mehr über Dinos lernen kann. Vor allem, weil es sich um die Knochen eines Jungtiers handelt. So könnte man zum Beispiel erfahren, wie Saurier gewachsen sind.

Das ist ein Artikel aus der aktuellen Ausgabe der KinderNachrichten – der Wochenzeitung der OÖNachrichten für 6-12 Jährige. Nähere Infos: www.kindernachrichten.at oder gleich gratis testen: www.kindernachrichten.at/testen

mehr aus Wissen

Für Kinder erklärt: Diese Aufgaben warten auf das Europäische Parlament

Joe Biden: Ist der Präsident der USA zu alt für sein Amt?

Nach Hagelunglück: Wie gefährlich ist Fliegen?

40 Meter lang: Größte Felszeichnungen der Welt entdeckt