Lade Inhalte...
KINDERNACHRICHTEN

Tiere

Wasserschweine erobern sich Stadtviertel zurück

Von Barbara Jauk   29. August 2021 18:19 Uhr

Capybara Wasserschweine Hydrochoerus hydrochaeris sitzen auf Sandbank am Fluss Pantanal Mato Gr
Wasserschweine leben normalerweise in Sumpfgebieten

Vor 20 Jahren wurden sie vertrieben, jetzt kehrten sie in Scharen zurück. Was es mit den Wasserschweinen in einem Vorort von Buenos Aires auf sich hat.

Sie sind zurück! Ein Vorort von Buenos Aires (Hauptstadt von Argentinien) hat unliebsamen Besuch. Herden von Wasserschweinen tummeln sich in Nordelta herum. Vor rund 20 Jahren war das noch ganz normal, denn der Ort war der natürliche Lebensraum der Tiere. Das Gebiet war ein Feuchtgebiet. Doch dann kamen Bagger und vertrieben die Wasserschweine. Stattdessen wurden viele riesige Häuser für reiche Menschen gebaut. Heute leben dort rund 25.000 Menschen. Das ist den Wasserschweinen egal. Sie sind gerade dabei, sich ihre ehemalige Heimat zurückzuerobern. In den sozialen Medien machen Bilder der Tiere in der Vorstadt die Runde. Die Wasserschweine sind zu richtigen Stars geworden.

Pelzige Plage

Die Bewohner des Vororts sprechen von einer Plage. Sie fordern von den Verantwortlichen der Stadt, dass sie etwas gegen die Wasserschweine unternehmen. Warum die Tiere in den Vorort gezogen sind, weiß niemand genau. Fachleute glauben, dass sie auf der Suche nach Wasser und Nahrung sind. Denn der Fluss, an dem sie normalerweise leben, führt gerade wenig Wasser. Es ist einfach zu trocken.

Auf der Suche nach Nahrung verwüsten die Wasserschweine die Umgebung. Sie greifen sogar Haustiere an und verursachen Verkehrsunfälle. Wie es mit den Wasserschweinen weitergeht, ist unklar. Anrainerinnen und Anrainer fordern, dass passende Unterschlüpfe für die Tiere gefunden werden.

Hier siehst du ein paar Bilder der Tiere, wie sie auf den sozialen Medien verbreitet werden:

Steckbrief:

  • Lebensraum: Wasserschweine leben an Gewässern im Norden und der Mitte von Südamerika.
  • Art: Sie zählen zu den Nagetieren. Wasserschweine sind die größten Nagetiere weltweit.
  • Besonderheit: Wasserschweine können gut schwimmen. Sie haben Schwimmhäute zwischen den Zehen. Ihre Augen liegen so, dass sie gut abtauchen und trotzdem die Umgebung beobachten können. Wasserschweine sind Herdentiere (6 bis 20 pro Gruppe).
  • Fressen: Sie ernähren sich von Wasserpflanzen, Baumrinden und Gräsern.

In diesem Video siehst du die Wasserschweine in Aktion:

Hier kannst du sehen, wo Buenos Aires liegt: