Lade Inhalte...
KINDERNACHRICHTEN

Bastelecke

Gut behütet durch den Sommer

27. Juni 2022 10:09 Uhr

Dieser hübsche Hut schützt dich vor der Sommerhitze. Viel Spaß beim Nähen!

Du brauchst:
Stoffreste
Stoffschere
Stecknadeln
Nähgarn
Nähmaschine
Bügeleisen
Nähnadel

Kostenlose Schnittmuster kann man im Internet herunterladen (zum Beispiel auf www.leben-und-erziehen.de)

Zuschneiden: Schneide die Teile laut Schnittmuster zu. Der Hut besteht aus 3 Teilen: rundes Kopfteil, Seitenteil und Krempe. Bei einem dünnen Stoff schneidest du 2 Hüte zu. So bekommst du ein Innenfutter und kannst den Hut wenden. Bei einem dickeren Stoff (zB Jeansstoff) reicht es, den Hut einmal zuzuschneiden und nach dem Zusammennähen die Kanten zu versäubern.

Nähen:
Tipp: Alle Teile vor dem Nähen glatt bügeln und mit Stecknadeln zusammenstecken.

Sommerhut nähen

Das Seitenteil und die Krempe bestehen aus jeweils 2 Teilen. Als erstes nähst du diese beiden Teile jeweils an den Rändern zusammen – nun hast du ein rundes, geschlossenes Seitenteil und eine runde, geschlossene Krempe.

Sommerhut nähen

Dann nähst du das Kopfteil an das Seitenteil.

Sommerhut nähen

An das Seitenteil wird dann die Krempe genäht. Und schon ist der erste Hut fertig.

Sommerhut nähen

Dann den Hut ein zweites Mal nähen für das Innenfutter.

Sommerhut nähen

Nun werden beide Hüte (mit den Außenseiten nach innen) übereinander gelegt und an der Krempe zusammengenäht. Lass ein kleines Stück der Naht frei – durch diese Öffnung kannst du den Hut dann umdrehen. Dieses Loch zum Schluss händisch zusammennähen und den Hut glattbügeln.