Lade Inhalte...
KINDERNACHRICHTEN

Ausflugstipps

Burgruine Prandegg

21. April 2021 10:03 Uhr

Burgruine Prandegg

Bildergalerie ansehen

Bild 1/15 Bildergalerie: Burgruine Prandegg

SCHÖNAU/MKR. Mächtige Mauern, riesige Findlinge: Komm mit auf Zeitreise zu den "steinreichen" Rittern!

Wo ist das? Gemeinde Schönau/Mkr., Bezirk Freistadt

Wo geht's los? An der Zufahrtsstraße vor dem Wald befindet sich ein Parkplatz, von dort geht man rund 10 Minuten zur Burg. Man kann auch bis zur Burg fahren. 

Was gibt's dort zu sehen? Eine der größten Burgen Oberösterreichs! Als erstes geht's auf den mächtigen Turm - den Bergfried - hinauf. Dort oben wartet eine herrliche Aussicht. In den alten Gemäuern der gut erhaltenen Burgruine gibt es viel zu erforschen. Der Rundweg führt weiter über Stiegen, Brücken und eindrucksvolle Felsen zurück zum Ausgangspunkt. Neben der Burg befindet sich der Meierhof mit dem Burgmuseum, dem "Zehentstöckl". Dort bekommt man einen Einblick in die Geschichte der Burg. Prandegg war früher auch das "Finanzamt" der Region, wo die Bauern den Zehent (Steuern) abliefern mussten. Nachdem man sich vor den Bestrafungsmethoden gegruselt hat (Stichwort Schandwiege), wartet in der Burgtaverne eine Stärkung (derzeit Selbstbedienung). 

Tipp: Im Backhäusl beim Meierhof wird Brot gebacken - unbedingt kosten! Auf der Wiese unterhalb der Burg kann man zelten. 

Mehr Infos: www.prandegg.com