Lade Inhalte...

Haus & Bau

Unternehmer schätzen die Absolventen der Einrichtungsberaterschule

Von Sonderthemen-Redaktion   06. April 2019

Unternehmer schätzen die Absolventen der Einrichtungsberaterschule
KR Ing. Hubert Kastinger

Nach dem Abschluss der EBS Kuchl haben gut ausgebildete Fachleute einen sicheren Job fast schon in der Tasche.

"Gute Mitarbeiter am Markt zu finden, passiert oft durch Abwerben bei Mitbewerbern, da der Fachkräftemangel auch im Einrichtungsfachhandel und Tischlereigewerbe extrem ist. Ein Küchen- oder Einrichtungsstudio baut auf gut ausgebildete Mitarbeiter in Planung und Verkauf auf, darin liegt ein großer Vorsprung zum Großflächenanbieter. Mit der EBS Kuchl wird ein perfektes Zusatzausbildungspotenzial geboten. Sehr viele Betriebe nutzen dies bereits, nehmen bevorzugt Mitarbeiter aus dieser Kaderschmiede auf und lassen in der Akademie auch eigene Mitarbeiter gerne dort weiterbilden. Eine fundierte Ausbildung mit praxisorientierten Komponenten durch qualifizierte Lehrkräfte, die teilweise selbst Unernehmen führen, ist die beste Voraussetzung, um die Kreativität und das Potenzial eines interessierten Mitarbeiters zu fördern und bestmöglich auszuschöpfen", sagt KR Ing. Hubert Kastinger, Kuratoriumsvorsitzender EBS Kuchl, der selbst im Gupfinger Einrichtungsstudio in Ried im Innkreis diese Erfahrungen gemacht hat.

Auch Martin Mühlböck von der mühlböck küche.raum GmbH in Neuhaus an der Donau hat bei der Mitarbeitersuche eine konkrete Vorgehensweise: "Was die Bereiche Planung,Arbeitsvorbereitung und Einrichtungsberatung betrifft, greifen wir vorwiegend auf Bewerber zurück, die bei uns ein Pflichtpraktikum im Rahmen ihrer Ausbildung in einer HTL oder der Einrichtungsberaterschule absolviert bzw. eine Initiativbewerbung an uns gerichtet haben. In diesem Bereich sehe ich noch keinen Fachkräftemangel. Ein großes Prob- lem stellt jedoch der Mangel an Tischlern bzw. Tischlertechnikern in unserer Region dar. Da haben wir sehr gute Erfahrungen mit tschechischen Handwerkern aus dem grenznahen Raum gemacht, die wir über Weiterempfehlung finden.‘‘ Seit 1980 bildet die EBS Kuchl – Interior Design School junge Talente aus und ist die älteste Schule für den Bereich Inneneinrichtung in Österreich.

Die Aufnahmeprüfung an der Einrichtungsberaterschule Kuchl für Interessenten ab dem 18. Lebensjahr und einer abgeschlossenen Schul- bzw. Berufsausbildung (Lehrabschluss, Matura oder Berufsschulabschluss) findet für das Schuljahr 2019/20 am 27. April 2019 statt. EBS Kuchl, Markt 136, 5431 Kuchl Tel. und Fax: 06244/ 53 85 E-Mail: info@ebs-kuchl.at www.ebs-kuchl.at

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Haus & Bau