Lade Inhalte...

Haus & Bau

Lieber live dabei statt online allein daheim

20. Februar 2019

Messe Wels - 2018
Mit der Virtual Reality-Brille ist ein Rundgang durchs Haus schon möglich

Von 1. bis 3. März wird die Energiesparmesse wieder zur ersten Infoquelle für alle Fragen zum Thema Hausbau – ob Neubau, Renovierung, Sanierung, Modernisierung oder eine neue Inneneinrichtung. In Wels beraten viele Experten die Besucher.

Der Stellenwert der Messe als Informationsquelle ist nach wie vor ein hoher, denn nach dem Internet und noch vor der persönlichen Empfehlung sowie Erfahrungen von Freunden und Familie ist der Messebesuch für Häuslbauer ein wichtiger Treffpunkt für die Themen Bauen, Renovieren und Sanieren.

„Das Internet bietet viele Informationen, in diesem Durcheinander kann man sich jedoch schnell verlieren. Der Vorteil eines Messebesuches ist, dass eine persönliche Beratung direkt vom Experten erfolgen kann und alle Produkte zeitnah verglichen werden können“, unterstreicht Robert Schneider, Geschäftsführer Messe Wels, den Vorteil der Messe für den Konsumenten.

Persönlicher Austausch

Ein Besuch der Energiesparmesse ermöglicht die Informationsüberflut zu bündeln und im direkten Gespräch mit den Ausstellern, das ideale Ergebnis fürs eigene Wohnprojekt, Traumbad, Heizungssystem oder die optimale Lösung zur Stromgewinnung zu finden. Die Messe bietet einen direkten und persönlichen Austausch und schafft damit einen zwischenmenschlichen Aspekt, den das Internet nicht bieten kann.

Auch eine markenunabhängige Beratung ist dank dem umfangreichen Beratungs- und Rahmenprogramm möglich. Darüber hinaus ermöglicht eine Messe die Produkte auch direkt an- und begreifen zu können. Auch der sogenannte „Erlebnis-Faktor“ ist ein wichtiger Punkt, der für einen Besuch in Wels spricht.

Besucher haben die Möglichkeit, alle Gewerke des Bauens und Bereiche des Wohnens miteinander zu vergleichen und aufeinander abzustimmen. In Wels können an einem Tag Fragen wie „Wie fühlen sich die neuen Fliesen fürs Bad an?“, „Passt das Design des Strom-Speicher-Moduls auch zum Heizungssystem?“ und „Ist die Sitzbank des Kachelofens wirklich bequem?“ in nur einem Messerundgang beantwortet werden.

Und man entdeckt mehr als man ursprünglich gesucht hat, neben dem neuen Heizungssystem auch gleich das Traumbadezimmer oder die neue PV-Anlage fürs Dach – für den Besucher ein realer Zeit- und Kostenfaktor, der eingespart werden kann.

Innovationen & neue Produkte

Nur ein Messebesuch schafft es, alle Produkte in geringer Zeit im Vergleich zu erleben und sich darüber hinaus auch noch einen Überblick über die gesamte Branche zu machen. Auch über jene, die ihr „Google-Ranking“ noch nicht optimiert haben und somit nicht als Erstes in der Suche aufgezeigt werden. Hier entdecken Interessierte die „Hidden Champions“ und Produkte mit Wow-Effekt. Darüber hinaus ist auch der Neuheiten-Faktor ein wichtiger. Viele Innovationen der Aussteller werden erstmals auf der Messe in Wels präsentiert.

Virtuelle Hausplanung

Bauherren und Baufrauen sind oft keine ExpertInnen in der räumlichen Vorstellung von zweidimensionalen Plänen. Mittels Virtual Reality-Brillen kann ein visuelles Erleben der Gebäudeplanung einfach erreicht werden.
Wie würde dies oder das dann ausschauen? Anhand von Plänen und Entwürfen bereiten die Experten diese live für die Präsentation mittels Virtual Reality-Brille auf.

Sonderschauen zu LED-Licht, E-Auto und Smart Home

Im Foyer der Halle 20 zeigt die Sonderschau „E-Auto & Smart Home“, wie die E-Mobilität und das Haus bestmöglich aufeinander abgestimmt werden können. Ausgestellt werden verschiedene Typen von Ladestationen, Stromspeicher und Elektrofahrzeuge. Zudem gibt es Aktionen, die zeigen, wie das Zusammenspiel von E-Autos und Gebäude funktionieren kann, darunter ein attraktives Gewinnspiel. Ein weiteres Highlight in Halle 20 ist die Sonderschau LED, die Beispiele für effiziente LED-Lichtlösungen zeigt.

Internationale Tagungen in Wels

Zu einem globalen Branchentreff mit über 500 Teilnehmern aus 50 Ländern haben sich die „World Sustainable Energy Days“ entwickelt. „Die einzigartige Kombination von Veranstaltungen versammelt jedes Jahr Expertinnen und Experten aus aller Welt in Wels und ist ein wichtiger Schritt auf Oberösterreichs Weg zur Energieleitregion“, freut sich Energie- und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner. Ab 27. Februar gibt es Fachkonferenzen über: europäische Pellets, europäische Energieeffizienz, Industrie Energieeffizienz, Smarte E-Mobilität sowie junge EnergieforscherInnen.

Freuen sich schon sehr auf die Leitmesse, von links: Hermann Wimmer (Präsident Messe Wels), Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner, Gerhard Dell (Geschäftsführer OÖ Energiesparverband) und Robert Schneider (Geschäftsführer Messe Wels GmbH)

INFORMATIONEN FÜR BESUCHER

Die Energiesparmesse ist in drei Bereiche gegliedert:
Österreichs größte Baumesse, die Messe für Bad & Sanitär und die Messe für Heizung & Energie

Messezeitraum:
• Mittwoch, 27. Februar 2019 SHK-Fachtag
• Donnerstag, 28. Februar 2019 Bau- & SHK-Fachtag
• Freitag, 1. bis Sonntag 3. März 2019 Publikumstage

Messeöffnungszeiten:
Mittwoch, 27. Februar bis Samstag, 2. März, täglich von 9 bis 18 Uhr, Sonntag, 3. März von 9 bis 17 Uhr

Veranstalter:
Messe Wels GmbH
4600 Wels
Messeplatz 1

Internet:
www.messe-wels.at
www.energiesparmesse.at

Ausstellungsfläche:
14 Messehallen,
64.450 Quadratmeter Bruttoausstellungsfläche

Aussteller:
795 Aussteller inklusive Mitaussteller, das sind rund 1540 vertretene Firmen

Teilnehmerstaaten:
Österreich, Italien, Bosnien-Herzegowina, Deutschland, China, Ungarn, Schweiz, Schweden, Slowenien, Tschechische Republik

Messeeintrittspreise:
• Tageskarte Fachbesuchertage 22 Euro, ermäßigte Tageskarte 20 Euro
• Tageskarte Publikumstage 12 Euro, ermäßigte Tageskarte 10,50 Euro
• Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre haben freien Eintritt

Kartenvorverkauf:
• Bei allen Raiffeisenbanken in Oberösterreich, bei Ö-Ticket-Vorverkaufsstellen und auf
www.oeticket.com
• Print@Home-Vorverkaufs-
tickets im Web unter
www.energiesparmesse.at

Messekindergarten:
Ab 9 Uhr kostenlose Betreuung für Kinder ab drei Jahre in der Messehalle 1/OG ab Freitag, 1. März

Anreise:
Auto: Aus allen Richtungen Autobahn-Abfahrt Wels West. Es stehen beschilderte Parkplätze mit Busshuttle zur Verfügung.
Bahn: Ermäßigter Messeeintritt bei Anreise mit den ÖBB, kostenloser Pendelverkehr zur Messe

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Haus & Bau