Lade Inhalte...

Haus & Bau

Kindermöbel müssen sicher und hochwertig sein

Von Sonderthemen-Redaktion   05. Oktober 2019 00:04 Uhr

Kindgerechte Sicherheit, gutes Design, Innovationen, Multifunktionen und die Verwendung ökologischer Materialien standen bei der Fachmesse Kind + Jugend 2019 in Köln im Vordergrund.

Gerade die Themen Ökologie, Nachhaltigkeit und Green Products werden in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung gewinnen. Dies gerade bei Menschen, die mit ihrem Lebensprojekt "Eltern" mehr Verantwortung übernehmen wollen.

Beim Wohnen sind Kinderzimmer heute noch deutlich von der Einrichtung der Erwachsenen zu unterscheiden. Bei Jugendzimmern verwischt die Eigenständigkeit der Möbel aber mehr und mehr und sie ähneln sehr der Einrichtung von Micro-Appartements für erwachsene Singles. Die Entwicklung ist praktisch, denn so können die Jugendmöbel beim ersten Auszug aus dem Elternhaus in die erste Wohnung mitgenommen werden.

Die wichtigsten Kriterien zum Kauf von Kindermöbeln sind kindgerechte Sicherheit, gute Qualität und gutes Design. Sicherheit umschließt dabei die bekannten Aspekte, die ein Möbel selbst erfüllen muss: Standsicherheit, Kippsicherheit, Quetschsicherheit etc.

Das ebenfalls wichtige Kriterium Design muss bei teuren wie preiswerten Kindermöbeln ästhetische Standards erfüllen, eine ordentliche Formensprache haben und die durch den Preis versprochene Qualität einhalten.

Sind die rationalen Kriterien klar, geht es um die Auswahl des Stils. Hier wird es für die Industrie immer aufwendiger, die richtigen Angebote zu machen. Denn auch bei Kindern und Jugendlichen ist längst der Trend zur Individualität angekommen. Die Vielfalt auf dem Markt ist immens. Von einheitlichen Stilen kann man vor dem Hintergrund des diversifizierten Konsumwunschs der Kinder und dem entsprechend geleiteten Konsumverhalten der Eltern nicht mehr sprechen. Andererseits gibt es Longseller, Bestseller, Moden und Kult, die auch im Kinderzimmer existieren.

Individuelle Vielfalt

Longseller im Kinder- und Jugendmöbelangebot sind nachhaltige Holzmöbel. Holz ist nachwachsend, nachhaltig und gesund und für "ältere" Eltern die richtige Wahl für den Nachwuchs. Massivholzmöbel sind stets Unikate aus der Natur und daher immer einzigartig und individuell. Angefeuert wird der Trend außerdem durch die Nachhaltigkeitsdiskussion, denn Massivholzmöbel sind gesundheits- und umweltfreundlich.

Dauerbrenner Themenzimmer

Ebenso nicht mehr wegzudenken aus dem Kindermöbelangebot sind Themenzimmer. Seeräuber, Prinzessin, Fußball und Fee, der Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt. Während die Geschlechtergrenzen in der Gesellschaft immer durchlässiger werden, ist die Warenwelt der Kinder rigide in zwei Geschlechter getrennt. Fast alle Produkte und auch Möbel für Kinder sind durchgegendert. Daher gibt es als Spielmöbel immer noch Miniaturküchen für Mädchen und Miniaturwerkbänke für Jungen. Es liegt an den Eltern, hier die traditionellen Rollen zu öffnen.

Bei den Funktionen bleiben mitwachsende und wandelbare Kindermöbel weiterhin beliebt. Durch einfache Umbauten sind sie sowohl im Baby- als auch im Kleinkindalter nutzbar. Aus einem Bettchen wird ein Tisch, ein Klettergerüst oder eine Bank. Aus dem Wickeltisch wird eine attraktive Kommode. Flexible Stauraumlösungen sind im Kindermöbel- angebot sehr gefragt. Ordnung im Kinderzimmer ist sicherlich ein Grund dafür, aber auch die Ausbreitung des Nachwuchses im ganzen Haus oder der ganzen Wohnung. Hier helfen Rollcontainer, Klappboxen oder Zelte, um die Spielsachen wieder zu verstauen. Es geht aber auch um eine gute Übersicht, wenn Boxen mit Spielzeug, Bastelbedarf, Schulbüchern, Kleidung und Krimskrams zur Ausstattung des Kinderzimmers gehören. Trotz aller Digitalisierung bleiben echte, anfassbare Dinge im Kinderzimmer unentbehrlich.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Haus & Bau