Lade Inhalte...

Haus & Bau

Einrichtungsberaterschule: Kaderschmiede für die Einrichtungswirtschaft

Von Sonderthemen-Redaktion   08. April 2019

Einrichtungsberaterschule: Kaderschmiede für die Einrichtungswirtschaft
Andreas Berger, Geschäftsführer Einrichtungsberaterschule Kuchl

Seit 1980 bildet die EBS Kuchl-Interior Design School junge Talente aus und ist die älteste Schule für den Bereich Inneneinrichtung in Österreich.

Die hohe Qualität der Ausbildung, ob in der einjährigen Einrichtungsberaterschule oder in der berufsbegleitenden Akademie wird durch vortragenden Spezialisten aus der Branche sichergestellt. Die Mischung aus Unternehmern, Architekten und Branchen- insidern gewährleistet einen hohen fachlichen Standard, der stets aktuell und praxisnah bleibt.

Spezialgebiete sind neben Interior Design, Inneneinrichtung, Bad, Küche und Möbel auch Innenarchitektur, Einrichten, Wohntextilien, Planung und Verkauf.

"Momentan ist es auch auf Grund der geburtenschwachen Jahrgänge extrem schwierig, qualifiziertes Personal zu finden. Die Einrichtungsbranche hat sich aber schon im Jahr 1990 eine Ausbildungsstätte geschaffen, die dafür sorgt, dass es jedes Jahr ca. 30 top ausgebildete Interior Designer am Arbeitsmarkt in Österreich gibt. Da hier vor allem Fachleute aus der Branche unterrichten, sind die Absolventen perfekt auf das herausfordernde Berufsumfeld vorbereitet", weiß Andreas Berger, Geschäftsführer der EBS Kuchl und Inhaber von Dekor Berger in Vöcklabruck aus eigener Erfahrung.

"Das notwendige Fachwissen, die geforderten Fähigkeiten zeichnerischer und planerischer Art, aber auch das Quäntchen Kunstverständnis und Einfühlungsvermögen, machen den Beruf des Interior Designers ganz schön herausfordernd, aber auch richtig spannend und befriedigend. Die Tatsache, dass praktisch alle Absolventen vor dem Schulende schon eine fixe Jobzusage in der Tasche haben, zeigt, wie gefragt die Kuchler Einrich tungsberater sind. Neben der einjährigen Einrichtungsberaterschule gibt es auch eine berufsbegleitende Akademie. Diese Akademie wird von vielen Umsteigern und Neueinsteigern in die Einrichtungsbranche genutzt, da man sich perfekt neben seiner beruflichen Laufbahn zusätzlich Fachwissen in diversen Bereichen der Einrichtungswirtschaft aneignen kann.

Wenn man also einen Mitarbeiter in diesem Bereich sucht, kann man sich idealerweise direkt an die EBS Kuchl wenden. Die Schule fungiert auch als Drehscheibe für Joabanfragen und Jobsuchende", so Berger.

Der Einstieg in die Einrichtungsberaterschule ist relativ einfach. Neben dem 18. Lebensjahr und einer abgeschlossenen Schul- bzw. Berufsausbildung (Lehrabschluss, Matura oder Berufsschulabschluss) ist eine Aufnahmeprüfung zu absolvieren. Diese Aufnahmeprüfung findet für das Schuljahr 2019/20 am 27. April 2019 statt. EBS Kuchl, Markt 136, 5431 Kuchl, Tel. und Fax: 06244 / 53 85, E-Mail: info@ebs-kuchl.at, www.ebs-kuchl.at

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Haus & Bau