Lade Inhalte...

Haus & Bau

Digital, smart und Connected für Sicherheit und Wohlbefinden

Von Sonderthemen-Redaktion   05. Oktober 2019 00:04 Uhr

Hersteller von smarten oder digitalen Produkten und Technologien hatten auf der Kind + Jugend 2019 die Möglichkeit, ihr Leistungsspektrum im Rahmen der Sonderschau "The Connected Kidsroom" vorzustellen.

In einem komplett ausgestatteten Kinderzimmer fanden Besucher verschiedenste Produkte vor, die zum Beispiel technische Funktionen steuern, Werte wie Temperatur oder Herzschlag des Kindes messen, die klimatischen Raumbedingungen regeln, Bewegungen erfassen und vieles mehr. Um die Funktionsweisen den Messebesuchern noch anschaulicher darstellen zu können, war ein Experte vor Ort, der die Anwendungen demonstrierte, erläuterte und Fragen dazu beantwortete.

Zu den Standard-Tools junger Eltern gehört das Babyphone, das schon in den 70er Jahren entwickelt wurde. Die heutigen Versionen haben nur noch wenig mit diesen Erstlingsmodellen gemeinsam. Sound und Bild von Babys Schlaf wird heute dank modernster Technologie auf mobile oder stationäre Kommunikationsgeräte überspielt, sodass sich Eltern jederzeit und überall davon überzeugen können, dass im Kinderzimmer alles in Ordnung ist.

Auch andere Werte lassen sich überprüfen: Eine Sensormatte unter der Matratze registriert die kleinsten Bewegungen des Babys, sogar seine Atembewegungen. Sobald länger als 20 Sekunden keine Bewegung erfasst wird, wird Alarm ausgelöst.

Eine clevere Wackelhilfe unterstützt an ganz anderer Stelle die Eltern. Das handliche Gerät lässt sich am Kinderwagen befestigen und sorgt für leichte Bewegungen, die das Kind beruhigen. Hier kann auch eine Puppe helfen, die Herzschlag und Atemgeräusche simuliert.

Weitere Produkte, die auf der Sonderfläche gezeigt wurden: ein Schnuller, der die Temperatur des Babys misst und die Information an das Smartphone der Eltern überträgt; ein Windelsensor, der dem Smartphone eine volle Windel meldet; ein Strampler, der bei Fieber die Farbe wechselt; eine App, die das Trinken des Babys an der mütterlichen Brust überwacht; eine digitale Trinkflasche sowie Geräte, die Temperatur, Heizung und Luftzufuhr im Kinderzimmer regeln. Zu den Toptrends der diesjährigen Kind + Jugend zählte die E-Mobilität für Kinderwagen. Digitale Produkte für die Kinderpflege und das Kinderzimmer sorgte vielfach für Gesprächsstoff, zumal die Sonderschau "The Connected Kidsroom" den Besuchern viele Anwendungen und Devices näherbrachte.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Haus & Bau