Lade Inhalte...

Die vertikale Vernetzung am Arbeitsplatz

Von Sonderthemen-Redaktion   13.Juli 2019

Die vertikale Vernetzung am Arbeitsplatz

Der Wunsch des modernen Menschen nach Individualität und Selbstbestimmung wächst stetig. Heute Home Office, morgen reger Austausch mit ähnlich Gesinnten im Co-Working Space. Work-Life-Blending, um die Spanne zwischen Beruf und Privatleben möglichst gering zu halten. Die konventionelle Form des einfachen Arbeitsverhältnisses befindet sich fortwährend im Wandel. Besonders kreative Berufe sind bestimmt durch den Megatrend New Work.

Doch was bedeutet überhaupt New Work, Co-Working und Work-Life-Blending? Der österreichisch-amerikanische Soziophilosoph Frithjof Bergmann prägte den Begriff New Work, der sich mit "Neuer Arbeit" ins Deutsche übersetzen lässt. Beschreiben lässt er sich mit dem Ziel des selbstbestimmten Handelns, nicht nur den persönlichen Lebensbereich betreffend, sondern allumfassend auf sämtliche Abschnitte bezogen.

Die vertikale Vernetzung am Arbeitsplatz

Selbstbestimmt im Beruf und Privatleben

In Folge der fortlaufenden Digitalisierung stellt der zukunftsorientierte Mensch sich und sein Verhältnis zur Arbeit in Frage. Man möchte die klare Grenze zwischen Privatem und Arbeit aufheben und strebt die Symbiose der einzelnen Lebensbereiche an.

Vokabeln wie Diversity, Coopetition, Urban Manufacturing und Gig-Economy flankieren die New Work-Bewegung. Je nach Bedürfnis übersetzt sich New Work für jeden Individualisten. New Work ist das kurzfristige Arbeitsverhältnis, das Platz für Spontanität lässt, aber auch die Zusammenarbeit mit Konkurrenten, um gemeinsam innovativ zu bleiben. Zudem ist New Work die Chance für regionale Betriebe, gestärkt durch den Wunsch nach nachhaltiger Qualität.

Die vertikale Vernetzung am Arbeitsplatz

Länger gesund bleiben am Arbeitsplatz

Neben dem gesteigerten Bewusstsein für die mentale Gesundheit steigt auch das bewusste Gefühl für den eigenen Körper. "Corporate Health" lautet die Maxime für Arbeitgeber und -nehmer. Bedingt durch den demografischen Wandel und der daraus resultierenden Konsequenz, im Alter länger arbeiten zu müssen, ist es ein wichtiger Teil heutiger Arbeitsstrukturen, sich vorbeugend um einen gesunden Arbeitsalltag zu bemühen.

Unterstützt wird diese strategische Aufgabe durch eine Vielzahl internationaler Möbelhersteller: Durch neue Designs, innovative Techniken und sorgsam ausgewählte Materialien setzen Büromöbelhersteller zukunftsweisende Statements. Sie unterstützen durch ihre Flexibilität den Wunsch nach dem individuellen Work- und Lifestyle.

Anpassungsfähige Büromöbel mit Funktionalität

Projiziert auf einen fortschrittlichen Co-Working-Space bedeutet es anpassungsfähige Workplace-Systeme, die nicht nur optisch aus jedem tristen Großraumbüro ein klar strukturiertes Arbeitsplatzgefüge entstehen lassen, sondern auch in ihrer Funktionalität jeden Nutzer von sich überzeugen. Passend dazu die modularen Regalsysteme, die dem ordnungsliebenden Charakter ausreichend Spielraum bieten, dem kreativen Chaos dagegen die Möglichkeit einräumen, sich hinter verschlossenen Schranktüren frei zu entfalten. Additiv zu cleveren Systemen, ausgeklügelten Anordnungen der einzelnen Arbeitsplätze, um den meist offenen Grundriss in ein durchdachtes Netzwerk der Co-Worker zu gliedern, präsentieren innovative Büromöbelhersteller eine Vielfalt an kultivierten Sitzmöbeln sowie höhenverstellbaren Tischen. Stufenloses Verstellen in reduzierten Designs: von 65 auf 125 cm mit einer Hubgeschwindigkeit von 35mm/s. Eine Innovation folgt der anderen, um den Lift-Desk möglichst passgenau auf den Besitzer abzustimmen.

Individueller Komfort durch Handy-App

Es wird immer einfacher, auch im Büro auf seine Gesundheit zu achten. So geht es mittlerweile einfach per Handy-App und der höhenverstellbare Schreibtisch lässt sich in höchstem Komfort ausnutzen, um eine rückenschonende Haltung einzunehmen. Maximale Flexibilität des Tisches bietet ein abwechslungsreiches Gleichgewicht für den Körper, verpackt in zeitlosem Design. Komplettiert wird das durch einen ergonomischen Bürostuhl. Dieser kann die Bewegungen seines Nutzers dynamisch aufnehmen und sich gleichermaßen flexibel anpassen, damit der Rücken genau dort unterstützt wird, wo es notwendig ist. Der Arbeitsplatz der Zukunft wird zu einem offenen, kommunikativen Ort, der durch clevere Möbelkonfigurationen, durchdachte Lichtsysteme und freie Raumgestaltung dem Arbeitenden einen Wohlfühlort bietet. Unternehmensfördernd durch enge Verbindungen zu Kunden, Konkurrenten und Kollegen findet durch die New Work-Bewegung eine vertikale Vernetzung aller Ebenen statt.

copyright  2019
17. Oktober 2019