Lade Inhalte...

Tierisch beste Freunde

Tierliebe oder PR-Gag? Parson Russell Terrier zog bei britischem Premier ein

05. September 2019 00:04 Uhr

Was Boris Johnson und seine Lebensgefährtin erwartet, wenn sie den Welpen behalten

  • Lesedauer etwa 2 Min
Während der britische Premierminister Boris Johnson zurzeit nicht nur seine Heimat, sondern die gesamte EU mit seinem Brexitkurs in Atem hält, hat er sich privat zusammen mit seiner Freundin Carrie Symonds tierischen Familienzuwachs angeschafft. Das Paar hat den Parson-Russel-Welpen Dilyn aufgenommen, der laut britischen Medienberichten wegen einer Missbildung seines Kiefers ausgesetzt und von einem Tierheim in South Wales gerettet worden war.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus: