Lade Inhalte...

Garten

Unterwegs im malerischen Cornwall

Von Karl Ploberger 18. Oktober 2019 00:04 Uhr

Unterwegs im malerischen Cornwall

Wunderschöne Landschaft, die größte Blumenschau der Welt und ein Besuch auf dem Anwesen von Prinz Charles: Karl Ploberger lädt wieder zur Gartenreise nach England

So oft wie in den vergangenen drei Jahren stand das Königreich wohl schon ewig nicht mehr in den Schlagzeilen. Aber Brexit hin oder her – die Gärten sind der große Traum für alle "Kontinentaleuropäer". Ein Grund dafür sind natürlich die Filme von Rosamunde Pilcher, die über die Grenzen hinaus bekannte Chelsea Flower Show und der "oberste Gärtner" des Landes, Prinz Charles.

"Trotz aller Diskussionen rund um den Brexit sind die Gärtnerinnen und Gärtner in Großbritannien für mich enge Freunde", sagt Biogärtner Karl Ploberger, für den das Land jenseits des Ärmelkanals eine zweite Heimat geworden ist.

In den fast 30 Jahren, in denen er unterwegs ist, hat er neben vielen Erfahrungen auch viele Bekanntschaften gemacht. So ist es auch diesmal gelungen, das eine oder andere Gartenparadies zu besuchen, das normalerweise nicht seine Türen für Besucher öffnet.

Ploberger entdeckt England im kommenden Jahr gleich bei drei Reisen, sodass keine großen Gruppen unterwegs sind: "So können wir auch ganz kleine Gärten im Herzen von London besuchen", freut er sich.

Sicherlich ein Höhepunkt ist die Chelsea Flower Show, die mit den Show-Gärten immer den Trend für die kommenden Jahre vorgibt. Dieses Jahr waren es die Naturgärten mit vielen Blumenwiesen.

Ebenfalls ein Höhepunkt ist der Besuch des privaten Gartens von Prinz Charles, der als Vorreiter der Biobewegung in England gilt. Seine Landwirtschaft gehört zu den größten ökologisch produzierenden in England, und die Blumenwiesen sind die schönsten weit und breit. "Gartenreisen sollen ja auch Ideen liefern, das ist mir ganz wichtig."

Das ist nicht nur in kleinen Gärten in London gegeben, sondern auch auf den großen Landsitzen, die in Cornwall besucht werden, dem südlichsten Teil Großbritanniens. In einem der Gärten, der ganz im italienischen Stil gestaltet wurde, hat es noch nie Frost gegeben. Der Besitzer, ein Londoner Gynäkologe, hat diesen Garten vor vielen Jahren seiner römischen Frau zum Geschenk gemacht: "Das war die Bedingung, dass sie ihn wirklich heiratet", erzählt Ploberger, der vor allem die vielen Geschichten liebt, die man bei den Reisen erzählt bekommt. "Fast wie bei den Pilcher-Filmen!"

 

Alle Informationen zur Gartenreise

Wie in den vergangenen Jahren werden auch die England-Gartenreisen 2020 mit Biogärtner Karl Ploberger in drei Teilen durchgeführt.

VIP-Gartenreise: Auftakt ist von 16. bis 19. Mai die VIP-Gartenreise. Von London aus werden private Gärten, die Chelsea Flower Show und der Garten von Prinz Charles besucht. Diese Reise ist erfahrungsgemäß nach wenigen Tagen ausgebucht.
Chelsea Flower Show: Die zweite Reise ist von 21. bis 26. Mai mit Gärten in und um London, der Chelsea Flower Show und anschließender Reise nach Cornwall mit so berühmten Gärten wie den Lost Gardens of Heligan.

Cornwall: Wer nur Cornwall entdecken will, kann dies von 23. bis 26. Mai tun.

Preise: ab 1650 Euro; Details auf www.biogaertner.at; www.sabtours.at oder Tel: 0800/800 635

Artikel von

Karl Ploberger

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Garten

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less