Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
    '

Frühblüher: Was die "kleinen Wilden" brauchen

Von Karl Ploberger,  06. April 2023 15:45 Uhr
Die kleinen Wilden: Lasst sie in Ruhe!
Hier blüht der hohle Lerchensporn

Veilchen, Schlüsselblumen, Buschwindröschen oder Lerchensporn bezaubern jetzt mir ihrem zarten Duft. Sie brauchen unterschiedliche Böden und wollen nur eines – in Ruhe gelassen werden.

Sie verstecken sich das ganze Jahr, um im Frühling wie bunte Osternester in Wiesen, Beeten oder in der freien Natur aufzutauchen: Veilchen, Schlüsselblumen, Buschwindröschen oder der Lerchensporn. Sie wollen nur eines – in Ruhe gelassen werden. Hier die zartesten Blüher für den Frühlingsgarten: Veilchen: Das Duftveilchen (Viola odorata) gehört wohl zu den begehrtesten Frühlingsboten. Meist mit blau-violetten Blüten, aber auch in Rot, Gelb, Weiß mit gefüllten Blüten und unterschiedlichen