Lade Inhalte...

Garten

"Ein Gartenjahr mit vielen Höhen und Tiefen"

Von Barbara Rohrhofer  22. Oktober 2021 00:04 Uhr

Im Frühjahr Spätfrost, im Sommer viel Regen und Hagel und schlussendlich ein milder Herbst zur Versöhnung

  • Lesedauer etwa 4 Min
Heuer war ein außergewöhnliches Gartenjahr, sagt Biogärtner Karl Ploberger. Das größte Problem war der viele Regen, der vermehrt zu Pilzkrankheiten geführt hat. Vor allem die Tomaten und die Walnüsse hat es vielerorts erwischt. Deshalb gleich für kommende Saison vormerken: Paradeiser sollten immer gut von oben und auch von den Seiten überdacht sein, damit die Blätter nicht nass werden. So kann sich nämlich kein Pilz bilden.