Lade Inhalte...

Garten

Dieser Balkon nimmt es mit jedem Garten auf

Von Karin Haas  12. Juni 2021 10:24 Uhr

Garteln im sechsten Stock: Lilly Ensinger wirft ihren Balkon ins Gartenwahl-Rennen der OÖNachrichten.

Glücks-Oase auf 13 Quadratmetern: Lilly Ensinger und ihr Schatz Andreas Schallauer machen der "Grünen Mitte" in Linz alle Ehre.

Kaum zu glauben, wie viele Pflanzen und welche Vielfalt auf 13 Quadratmetern Platz haben. Und obendrein ist die Aussicht vom Balkon im sechsten Stock hoch über Linz auch noch top.

Lilly Ensinger und ihr Schatz Andreas Schallauer nehmen den jungen Stadtteil "Grüne Mitte" beim Wort und legten einen ausgefeilt bepflanzten Blüh-, Grün- und Küchenbalkon an.

Da half es natürlich, dass bauseitig bereits 40 Zentimeter tiefe Balkonbeete eingeplant und mit einem Erdgemisch befüllt waren. Ein Blick auf andere Balkone zeigt, dass hier im sechsten Stock besonders grüne Daumen am Werk sind.

"Das habe ich von meiner Oma", sagt Lilly Ensinger. Sie ist 29 Jahre jung und arbeitet im Kunststoffunternehmen Greiner in der Qualitätssicherung. Obendrein findet die Hobbygärtnerin noch für ein Kunststofftechnikstudium Zeit. Penibel wird auch der Balkongarten betreut. "Ich bin fürs Blühende zuständig", sagt sie. Schatz Andreas Schallauer kümmert sich ums Grüne. Sie machen das gemeinsam so erfolgreich, dass sie sich bei der Gartenwahl der OÖNachrichten in der neuen Kategorie Balkon und Terrasse beworben haben. Aus einem Pflanzenturm leuchten rot die Erdbeeren hervor. Daneben locken Minze, Schnittlauch, Basilikum und Oregano. Natürlich gibt es auch Radieschen, Tomaten und Paprika. Zwei verschiedene Sorten Himbeeren freuen sich über viel Sonne; ebenso die Buschnelken, Glockenblumen, Ginster, zwei Kamelien und Rosen. Bald werden auch der Sonnenhut, die Klematis, die Lupine und der Hibiskus blühen. "Bei uns finden im Frühling, Sommer und Herbst jede Hummel und jede Biene etwas", freut sich Lilly Ensinger.

Der Blauregen, der sich an Schnüren über den Balkon windet, ist ein "Einwanderer". Seine Wurzeln werden beim Nachbarn im unteren Stock gefüttert und er wurde oben bereitwillig begrüßt.

Mitten drinnen in der sorgfältig gepflegten Pracht steht ein Tisch mit zwei Sesseln, der von einem Sonnensegel schlau beschirmt wird. Doch das wird nicht einfach ausgerollt. Die Pflanzen und Blüten haben Vorrang, wenn sie belieben, noch üppiger zu wachsen.

Doch des Blüh-Glücks nicht genug. Die beiden Balkongarten-Liebhaber haben noch extra ein üppig bepflanztes Hochbeet angelegt, und darüber eine Sukkulenten-Wand.

Und wenn ein Urlaub ansteht, ist die Bewässerung des grünen Balkon-Paradieses des Paares kein Problem. Nein, automatisch geht sie nicht. Vielmehr gibt es im sechsten Stock des Mehrparteienhauses nette Nachbarn, die gerne helfen. Denn hier in der "Grünen Mitte" grünt’s nicht nur: Es funktioniert auch das Miteinander.

Mitmachen bei der OÖN-Gartenwahl

Heuer können bei der OÖN-Gartenwahl auch Besitzer von Balkonen und Terrassen mitmachen. Schießen Sie Fotos von Ihrem Balkon, Ihrer Terrasse oder Ihrem Garten und laden Sie diese auf nachrichten.at/gartenwahlnachrichten.at/gartenwahl hoch. Adresse und Telefonnummer nicht vergessen! Eine Jury rund um Karl Ploberger wählt die Sieger. Die Favoriten werden bei der Abschlussveranstaltung im Herbst bekannt gegeben, bei der auch die Gewinner gekürt werden. Als Preise winken u. a. Gutscheine der Firmen Biohort und Seca, außerdem kommt Biogärtner Karl Ploberger in den Garten der Sieger. Auf nachrichten.at/garten werden u. a. Bücher von Karl Ploberger verlost.

Artikel von

Karin Haas

Kolumnistin

Karin Haas
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Garten

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less