Lade Inhalte...

Garten

Die größten Gartensorgen nach der Hitze

13. September 2019 06:15 Uhr

Die größten Gartensorgen nach der Hitze
Biogärtner Karl Ploberger bei der Telefonsprechstunde bei den OÖN.

LINZ. Keine ruhige Minute hatte Biogärtner Karl Ploberger bei der OÖNachrichten-Telefonsprechstunde. Probleme machten heuer vor allem die Trockenheit, der Zünsler und Pilzkrankheiten.

  • Lesedauer etwa 3 Min
Das Gartenjahr 2019 neigt sich dem Ende zu. Biogärtner Karl Ploberger zieht bei der OÖN-Telefonsprechstunde Bilanz: "Es war ein gutes Jahr, obwohl uns Hitze und Trockenheit zu schaffen gemacht haben". Durch die veränderten klimatischen Bedingungen haben sich die Probleme der Hobbygärtner verschoben: Schnecken sind seit zwei Jahren kaum mehr ein Thema.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper