Lade Inhalte...

Gesundheit

Zweimal Fisch pro Woche schützt Herzkranke

23. April 2021 09:25 Uhr

Zweimal Fisch pro Woche schützt Herzkranke
Köstlich und gesund: Fisch sollte regelmäßig auf dem Speiseplan stehen.

175 bis 350 Gramm Fisch pro Woche verringern bei Personen mit Herz-Kreislauf-Erkrankung das Risiko eines weiteren derartigen Ereignisses um 14 Prozent.

Das ergab eine Studie mit Daten aus 58 Staaten, die in der US-Fachzeitschrift JAMA Internal Medicine erschienen ist. Fischkonsum und Herz-Kreislauf-Erkrankungen werden seit Jahren debattiert, was bis zum werbemäßigen Propagieren des Schluckens von Fischölkapseln als Nahrungsergänzung führte. Schützende Effekte haben sich aber kaum nachweisen lassen.

Andrew Mente vom Health Research Institute der McMaster University in Hamilton (Ontario/Kanada) und die Co-Autoren versuchten den Einfluss von Fischkonsum auf die Häufigkeit von Herz-Kreislauf-Erkrankungen herauszufiltern. Dabei zeigte sich: Bei bereits Herz-Kreislauf-Kranken zeigte sich eindeutig ein positiver Effekt von Fischkonsum. Der Schutz wurde laut Mente ab einem Fischverzehr von 175 bis 350 Gramm pro Woche erreicht, was in etwa zwei wöchentlichen Fischmahlzeiten entspricht. "Ein noch höherer Fischkonsum erzielte keine stärkere Wirkung", hieß in einer Zusammenfassung der Ergebnisse im Deutschen Ärzteblatt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Gesundheit

6  Kommentare expand_more 6  Kommentare expand_less