Lade Inhalte...

Gesundheit

Wissenschafterin Soyoung Lee forscht in Linz an innovativen Krebstherapien

20. Oktober 2021 00:04 Uhr

Wissenschafterin Soyoung Lee forscht in Linz an innovativen Krebstherapien
Forscherin Soyoung Lee

Neuer Lehrstuhl für Tumorbiologie an der Medizinischen Fakultät der JKU.

Operation, Bestrahlung, Chemotherapie: Lange Zeit blieben die möglichen Therapien in der Behandlung von Krebs weitgehend unverändert. Weltweit suchen Experten nach Wegen, die in vielen Fällen tödliche Krankheit noch effektiver bekämpfen beziehungsweise sogar verhindern zu können.

Kernaufgabe der tumorbiologischen Forschung ist es etwa, molekulare Mechanismen der Krebsentstehung zu entschlüsseln. Nun gibt es an der Medizinischen Fakultät der Johannes Kepler Universität (JKU) einen neuen Lehrstuhl für Tumorbiologie, den die renommierte Forscherin Soyoung Lee übernommen hat.

Von der Charite Berlin nach Linz

Die Südkoreanerin, die 1973 in Seoul geboren wurde, war zuletzt an der Berliner Charité tätig, in Linz will sie sich vor allem auf personalisierte Präzisionsmedizin konzentrieren. Es sind große, vielschichtige Fragen, die die Tumorbiologin an der JKU angehen möchte: Wie und warum unterscheiden sich Tumorzellen von normalen Zellen? Wo erzeugen krebstreibende Mutationen zugleich Abhängigkeiten, die wir therapeutisch ausnutzen können?

"Gemeinsam werden wir in der Krebsforschung nach Lösungen und Ansätzen für eine rasche und genauere – und vor allem individuelle – Diagnose beziehungsweise Prognose sowie für effizientere Therapien streben", sagt sie.

"Krebs geht uns alle an. Kaum ein medizinischer Forschungsbereich ist so stark mit der Hoffnung auf wirksame Therapien verknüpft", sagt JKU Rektor Meinhard Lukas.

"Deshalb freue ich mich sehr, dass wir mit Professorin Lee eine ausgewiesene Expertin für molekulare Grundlagen personalisierter und innovativer Tumormedizinfür diesen neuen wichtigen Lehrstuhl gewinnen konnten."

Neo-Linzerin liebt Kunst & Kultur

Und die 48-Jährige Neo-Linzerin freut sich schon auf ihre Arbeit und ihre neue Heimat. "Im Vergleich zu den Orten, an denen ich bisher gelebt habe, schien Linz auf den ersten Blick klein zu sein. Doch ich habe festgestellt, dass diese Stadt voller interessanter Orte und kultureller Veranstaltungen ist. Die Lebensqualität ist sehr hoch", sagt die neue Lehrstuhlinhaberin.

Entspannung findet Soyoung Lee auch bei Büchern, koreanischen Filmen, Kunst und Kultur, beim Kochen und bei Aktivitäten mit ihren Kindern, erzählt sie.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less