Lade Inhalte...

Gesundheit

Wie man schleichenden Hörverlust erkennt

Von OÖN-Gesundheit   23. Oktober 2019 00:04 Uhr

Wie man schleichenden Hörverlust erkennt
Ein Blick ins Ohr kann auch in jüngeren Jahren nicht schaden.

Beim "Klinikum Wissensforum Fokus: HNO" in Wels dreht sich am 21. 11. alles ums Hören.

Rund um das 60. Lebensjahr macht sich bei vielen Menschen eine Hörminderung bemerkbar. Der häufigste Grund dafür ist der natürliche Alterungsprozess.

Wer schlecht hört, fühlt sich oft gehemmt oder ausgeschlossen. Er nimmt akustische Signale nur noch sehr abgeschwächt, verändert oder teilweise gar nicht mehr wahr.

Auch das Gehirn leidet an den Folgen: Bei den Betroffenen verringern sich die geistigen Fähigkeiten schneller als bei gut hörenden Altersgenossen. Wie man Gehör und Sprache möglichst lange gesund erhält, dazu informieren die HNO-Experten beim "Klinikum Wissensforum Fokus: HNO" am Donnerstag, 21. November, ab 18 Uhr in Wels. Bei Beratungsständen gibt es die Möglichkeit, sich über die vielfältigen Behandlungsformen der Hörminderung zu informieren.

Der Eintritt ist frei.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Gesundheit

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less