Lade Inhalte...

Gesundheit

Wenn die Kunst ans Krankenbett kommt

07. April 2021 11:20 Uhr

Manuela Stipsits arbeitet als Kunsttherapeutin mit schwerkranken Kindern auf der Krebsstation. Das kreative Tun hilft ihnen, ihre Krankheit zu verarbeiten.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Rund 50 Kinder erkranken pro Jahr in Oberösterreich an Krebs. "Diese Diagnose trifft die Kinder und ihre Familien vollkommen unerwartet", sagt Kunsttherapeutin Manuela Stipsits. Plötzlich ist für die kleinen Patienten alles anders: Sie müssen meist Monate in der Kinderonkologie am Kepler-Uni-Klinikum verbringen und dort Untersuchungen, Behandlungen und Operationen über sich ergehen lassen. Jeder Tag ist geprägt von Hoffen und Bangen, Höhen und Tiefen.